No Game No Life: Überraschende Ankündigung lässt auf Fortsetzung hoffen

No Game No Life: Überraschende Ankündigung lässt auf Fortsetzung hoffen
© Madhouse

Nach mehreren Jahren kehrt No Game No Life wieder ins japanische Fernsehen zurück. Fans sehen das als Vorzeichen für eine Fortsetzung der Anime-Serie.

Ein Lichtblick am Ende des Tunnels? Nachdem No Game No Life für vier Jahre aus dem japanischen TV verschwunden war, soll die Serie ab dem 7. Juli 2021 auf gleich mehreren Sendern wieder ausgestrahlt werden. Einige Fans hoffen, dass dies nun ein Hinweis auf die eventuell geplante 2. Staffel ist.

- Anzeige -

No Game No Life: Feiert der Anime sein Comeback?

Sein TV-Debüt feierte der Fantasy-Anime tatsächlich bereits 2014. Circa zwei Jahre später wurden die insgesamt 12 Episoden dann auch hierzulande mit deutscher Synchronisation auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Ein Film namens No Game No Life Zero, welcher als Prequel zur Serie dient, flimmerte gegen Sommer 2017 erstmals über die große Leinwand.

Da sich das verantwortliche Studio Madhouse bislang nie offiziell zur 2. Staffel geäußert hat und sowieso dafür bekannt ist, nicht allen Serien eine Verlängerung zu genehmigen, schätzen Fans die Chancen auf neue Folgen relativ gering ein. Und das obwohl NGNL sogar mit einem fiesen Cliffhanger endet.

- Anzeige -

Die überraschende Fernsehausstrahlung, die unter anderem via Twitter angekündigt wurde, macht allerdings neue Hoffnung. So schreiben einige Nutzer in den Kommentaren, dass sie denken, es könne sich hierbei um eine Werbeaktion handeln. Demnach solle die Fortsetzung wohl nach Ausstrahlung der letzten Episode bestätigt werden.

Ob diese Theorie eintrifft, bleibt abzuwarten. Ganz unwahrscheinlich wäre ein Comeback der Serie nicht, vor allem, weil sie sich in Japan recht gut verkaufen konnte. Was meint ihr, kehren Sora und Shiro bald endlich zurück?

Mehr zum Thema

Über tobson 2494 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

1 Kommentar

  1. Also ich hab die Serie sehr genossen. Leider ist die Geschichte im Anime kaum angekratzt worden, aber ich liebe die gesamten Deduktionen und Hintergründe von Entscheidungen, die ständig auch plausibel erklärt werden. Die letent sexuelle Beziehung zwischen Stiefbruder und Sitefschwester war interessant, jedoch nicht sonderlich förderlich, wenn auch witzig. Hat mich ein wenig an meine Kindheit erinnert. Ich stand als junger Kerl unheimlich auf meine Cousine. Aus heitiger Sicht zwar gut das das nix geworden ist, aber es hat sich einfach gut angefühlt als Sensei aus der Realschule der Gymnasiatin das Abi zu retten 😉 Ich schweife ab… mich würds tierisch freuen wenns weiter geht, das einzige was mich an Anime stört ist das sie meist nur so kurz sind und kaum hat eine Story fahrt aufgenommen ist sie auch schon wieder abgesetzt 🙁

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -