Nach über 20 Jahren: Pokémon Manga-Serie ist dem Ende nahe

Nach über 20 Jahren: Pokémon Manga-Serie ist dem Ende nahe
© CoroCoro Comic

Das Pokémon-Franchise umfasst neben der Anime-Serie auch viele Videospiele und Manga-Ableger. Das beliebteste Manga-Spin-Off, Pocket Monsters, kommt nun, nach mehr als 20 Jahren, zu einem Ende.

Wer sich viel mit Pokémon beschäftigt, weiß, dass es neben den Geschichten der Anime- und Videospiel-Serie auch einige Manga-Adaptionen gibt. Pocket Monsters – eines der bekanntesten Manga-Spin-Offs steht nun allerdings kurz vor seinem Ende. Das gab das CoroCoro Comic-Magazin, welches die Reihe seit jeher veröffentlicht, offiziell bekannt.

 

Pocket Monsters-Manga geht nach 23 Jahren zu Ende

Der Manga erzählt die Geschichte von Rot auf seinen Abenteuern in der Welt der Pokémon. Anders als gewohnt, besitzen die Monster in diesem Universum, die Fähigkeit, mit den Menschen zu sprechen. Somit ist der Begleiter von Rot, ein lebhaftes Piepi, zugleich ein wichtiger Freund und Helfer. Genau wie Ash und Pikachu bereisen die beiden während ihrer Reise alle bekannten Regionen von Kanto bis Alola und treffen dabei auf vielerlei neue Freunde.

Auch interessant: One Piece – Manga-Schöpfer verdient mehrere Millionen Euro im Jahr

Pocket Monsters startete im Jahr 1997 und ist damit eine der längsten Manga-Reihen aller Zeiten. Glücklicherweise existieren einige Alternativen für Pokémon-Fans, wie der fast ebenso lang laufende Manga Pokémon Adventures, der eine deutlich reifere Geschichte erzählt oder eben die klassische Anime-Serie mit Ash, Misty, Rocko & Co., in der unser Held unter anderem bald einen neuen Begleiter bekommt.

Über Shawn Fierce 656 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*