Mit Netflix: DC-Regisseur Zack Snyder dreht Anime-Serie über nordische Mythologie

Mit Netflix: DC-Regisseur Zack Snyder dreht Anime-Serie über nordische Mythologie
© Warner Bros.

Netflix setzt weiterhin auf Anime-Serien und plant gemeinsam mit DC-Regisseur Zack Snyder eine Eigenproduktion, die sich um nordische Mythologie drehen soll.

Der Regisseur Zack Snyder – unter anderem bekannt für seine Arbeit an Man of Steel und Justice League, schließt sich mit dem Streaming-Dienst Netflix zusammen, um eine hauseigene Animationsserie zu produzieren. Wie Deadline berichtet ist sein langjähriger Partner und Storyboard-Künstler Jay Oliva ebenfalls mit an Bord. Gemeinsam entwickelten sie bereits dutzende Filmprojekte, in der kommenden Serie jedoch wird Oliva als Showrunner und Regisseur auftreten.

 

Neue Anime-Serie basiert auf nordischer Mythologie

Snyder distanziert sich von dem DC-Universum und nimmt eine völlig neue Thematik in Angriff. Die zukünftige Serie soll an die nordische Mythologie angelehnt sein und sich dementsprechend vermutlich an den Sagen von Fabelwesen und Göttern orientieren. Worum genau es gehen wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Auch interessant: Attack on Titan: Es-Regisseur probiert sich an Hollywood-Verfilmung der Titanen-Story

John Derderian, Leiter der Anime-Abteilung bei Netflix, hat Vertrauen in die Fähigkeiten des Regisseurs. Er zeigt Optimismus für das neue Projekt:

„Zack Snyders Innovation im visuellen Geschichtenerzählen hat die Branche vorangetrieben und ihn als einen der unverwechselbarsten Filmemacher seiner Generation etabliert. Wir freuen uns sehr, mit ihm und seinem außergewöhnlichen Team zusammenzuarbeiten, um die ikonischen Charaktere und Geschichten der nordischen Mythologie in seinem unnachahmlichen Stil zum Leben zu erwecken.“

Informationen zum Starttermin oder der Episoden-Anzahl der Serie gibt es bislang nicht. Sobald Neuigkeiten angekündigt werden, halten wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Über Shawn Fierce 533 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*