Langersehnte Fortsetzung: Avatar-Anime bekommt drei neue Filme spendiert

Langersehnte Fortsetzung: Avatar-Anime bekommt drei neue Filme spendiert
© Nickelodeon

Um Avatar – Der Herr der Elemente hat sich mittlerweile ein ganzes Franchise entwickelt. Dieses bekommt nun Zuwachs in Form drei neuer Animationsfilme.

Große Neuigkeiten für alle Fans der beliebten Animationsserie Avatar – Der Herr der Elemente: Im Rahmen des Annecy International Animation Film Festivals, gaben Nickelodeon und Paramount bekannt, an gleich drei Animationsfilmen für das Franchise zu arbeiten. Über die Handlung wissen wir bisher nur, dass jeder Teil eine eigene Geschichte aus der Avatar-Welt erzählen wird.

- Anzeige -

Da die Macher von einem „theatrical“, also einem Kinofilm- statt Streaming-Release sprechen, dürfen wir die fantastische Welt von Aang & Co. vermutlich auf der großen Leinwand erleben. Das gab es zuletzt bei der Realverfilmung M. Night Shyamalans. Doch keine Sorge: Diesmal sind die Original-Serienschöpfer Bryan Konietzko, Michael Dante DiMartino und Lauren Montgomery an Bord.

Avatar – Der Herr der Elemente: Netflix produziert neue Live-Action-Adaption

Nachdem die berüchtigte Realverfilmung aus dem Jahr 2010 gescheitert ist, will es Netflix noch einmal wissen. Der Streaming-Anbieter produziert momentan eine Live-Action-Serie, die angeblich sehr teuer werden soll. Zum Cast gehören bisher unter anderem Gordon Cormier als Aang, Kiawentiio als Katara und Ian Ousley als Sokka

- Anzeige -

In Avatar – Der Herr der Elemente geht es um Aang, den letzten Luftbändiger und titelgebenden Avatar. Nur er ist in der Lage, alle vier Elemente zu beherrschen und die Welt vor der imperialistischen Feuernation zu retten. Auf seinem Weg wird er begleitetet von Katara und Sokka, zwei Freunden des Wasserstamms. Doch die Feuernation ist ihm dicht auf den Fersen.

Mehr zum Thema

Über tobson 2415 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -