Komi Can’t Communicate: Serie ab sofort auch mit deutscher Synchronisation auf Netflix

Komi Can't Communicate: Serie ab sofort auch mit deutscher Synchronisation auf Netflix
© Netflix

Nach wenigen Monaten ist die Anime-Serie Komi Can’t Communicate ab sofort auch mit deutscher Synchronisation bei Netflix verfügbar.

Im Herbst 2021 schnappte sich Netflix die Rechte an Komi Can’t Communicate, der Anime-Adaption des gleichnamigen Mangas. Jetzt, schon wenige Monate später, ist die Serie auch mit deutscher Sprachausgabe beim Streamingdienst verfügbar. Dazu gehören alle bisherigen 12 Episoden.

- Anzeige -

Namhafte Sprecher an Bord

Für die deutsche Sprachfassung wurde das Berliner Unternehmen VSI Synchron GmbH beauftragt. Die Dialogregie übernahm dabei Klaus-Peter Grap. Als Sprecher wurden unter anderem Rieke Werner als Shouko Komi, Christian Zeiger als Hitohito Tadano und Friederike Walke für die Rolle von Najimi Osama engagiert.

Der Anime entstand im japanischen Studio OLM unter der Leitung von Regisseur Kazuki Kawagoe (Pokémon XY). Ayumu Watanabe (Children of the Sea) fungierte als Chief Director, während Deko Akao (Gintama) das Drehbuch verfasste. Vorbild ist der erfolgreiche Manga* von Tomohito Oda.

Komi Can’t Communicate erzählt die Geschichte des schüchternen Tadano und seiner noch viel unbeholfeneren Mitschülerin Komi. Eine 2. Staffel ist bereits auf dem Weg und soll im April 2022 zu Netflix kommen. Hier könnt ihr euch den dazugehörigen Teaser-Trailer ansehen:

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über tobson 2234 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -