Illegale Anime-Masken verkauft: 66-jähriger Mann in Japan verhaftet

Illegale Anime-Masken verkauft: 66-jähriger Mann in Japan verhaftet
© Peppermint Anime

In Japan wird das Urheberrecht nicht auf die leichte Schulter genommen. Das musste zuletzt ein Mann im Rentenalter am eigenen Leib erfahren.

Im World Wide Web findet man Anime-Merchandise, so weit das Auge blicken kann. Von Figuren über Poster, Kissen und Kleidungsstücke gibt es nichts, das es nicht zu kaufen gibt. Doch genau hier liegt das Problem, denn nicht alles, dass man beim surfen entdeckt, wurde legal produziert. Erst kürzlich wurde ein 66-jähriger Japaner aufgrund des Verdachts, gegen das Urheberrecht verstoßen zu haben, festgenommen.

- Anzeige -

Japan: Illegaler Verkauf von Merchandise-Artikeln

Der japanischen Webseite Livedoor News zufolge hat die Polizeistation Itabashi den Verdächtigen festgenommen, da er ohne Genehmigung Schutzmasken im Anime-Stil herstellte und verkaufte. Auf seinem eigens produzierten Merchandise waren Charaktere der Serien Demon Slayer und Jujutsu Kaisen aufgedruckt.

Illegale Anime-Masken verkauft: 66-jähriger Mann in Japan verhaftet

Der Mann räumte die Vorwürfe ein und gestand in einer Rechtfertigung: „Ich dachte, wenn ich beliebte Figuren benutze, würden es viele Leute kaufen.“ Auf seinem Computer entdeckten die Ermittler rund 700 Bilder der genannten Anime-Serien, die der Täter im Netz gefunden und auf seinem Rechner gespeichert hatte. Über den Zeitraum vom 23. April bis zum 16. Juli verkaufte er seine Produkte via einer Auktionsplattform an nichtsahnende Kunden.

Zum Glück haben die japanischen Behörden nicht nur mit Verbrechen und Ordnungswidrigkeiten zu tun. In der Hafenstadt Kagoshima wurde letztens ein Fall bekannt, indem ein junger Japaner gleich zwei Brandkatastrophen verhinderte – und das alles dank der Anime-Serie Fire Force.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über albion 698 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -