Digimon Reihenfolge: So schaut ihr die Anime-Serien richtig

Digimon Reihenfolge: So schaut ihr die Anime-Serien richtig
© RTL II

Digimon gehört zu den umfangreichsten Anime-Franchises überhaupt. Die Reihenfolge der verschiedenen Serien erfahrt ihr bei uns.

Seit über 25 Jahren dürfen wir die Digiritter auf ihren Abenteuern begleiten. Entsprechend umfangreich ist auch das Anime-Franchise, das über 500 Folgen, unterteilt in verschiedene Serien, zählt. Neueinsteiger können davon schnell überfordert werden. Aus diesem Grund haben wir eine Übersicht mit der chronologischen Reihenfolge aller Digimon-Serien erstellt.

Digimon: Die chronologische Reihenfolge des Franchise

  • Digimon Adventure (1999): Die erste und wohl bekannteste Serie. Im Mittelpunkt der Handlung stehen sieben auserwählte Kinder, die eines Tages in die fremde Welt der Digimon gezogen werden.
  • Digimon Adventure 02 (2000): Wie der Titel schon verrät, handelt es sich um eine Fortsetzung des Vorgängers.
  • Digimon Tamers (2001): In dieser Serie geht es um einen Digimon-Fan, dessen erfundenes Digimon plötzlich real wird.
  • Digimon Frontier (2002): Mit der Hilfe sogenannter „Spirits“ können eine Handvoll auserwählter Kinder selbst zu Digimon werden.
  • Digimon Data Squad (2006): Die Serie dreht sich um die Geheimorganisation „DATS“, welche dafür sorgt, dass Digimon, die von der Digiwelt in die reale Welt kommen, dort keinen Ärger anrichten.
  • Digimon Fusion (2010): Nachdem er eine seltsame Melodie hört, wird Taiki Kudō eines Nachmittags mit zwei Freunden in die Digiwelt teleportiert.
  • Digimon Adventure tri. (2015): Sechs Jahre nach den Ereignissen in Digimon Adventure 02 treffen sich die Freunde und ihre Digimon wieder, um die Welt zu beschützen.
  • Digimon Universe: App Monsters (2016): Im Jahr 2045 existieren KI-Lebensformen namens Appmons, die zwischen der Welt der Menschen und dem digitalen Raum leben. Als sich der Protagonist Haru mit einer von ihnen anfreundet, ändert sich sein Leben schlagartig.
  • Digimon Adventure (2020): Ein Reboot der ersten Serie mit neuen Animationen und einer leicht veränderten Handlung.
  • Digimon Ghost Game (2021): Der jüngste Digimon-Teil handelt von einem Jungen, der ein mysteriöses Gerät aktiviert, das ihm sein Vater hinterlassen hat. Dadurch ist er in der Lage, unbekannte Kreaturen namens Digimon zu sehen, die für normale Menschen unsichtbar scheinen.

Die Serien Adventure, Adventure 02 und Adventure tri. sollten idealerweise hintereinander geschaut werden. Alle anderen Teile könnt ihr ansehen, ohne einer bestimmten Ordnung zu folgen. Sie erzählen Geschichten mit eigenen Protagonisten, die auch getrennter voneinander gut funktionieren.

Mehr zum Thema

Über tobson 2743 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*