Das sind die 5 Länder mit den meisten Anime auf Netflix

Das sind die 5 Länder mit den meisten Anime auf Netflix
© Pexels

Das Angebot von Netflix variiert von Region zu Region. In diesen 5 Ländern haben Fans die größte Auswahl an Anime-Titeln.

Das Medium „Anime“ ist mittlerweile nicht mehr aus der Serien- und Film-Landschaft wegzudenken. Nicht nur an den Kinokassen oder im hiesigen Fernsehen, sondern vor allem in der Streamingbranche werden die animierten Werke aus Japan immer relevanter. Netflix hat über die letzten Jahre konstant den eigenen Katalog mit neuen Titeln aufgefüllt. Leider gibt es in Deutschland immer noch vergleichsweise wenige Anime im Programm – nicht aber in diesen fünf Ländern.

- Anzeige -

Kein europäisches Land in der Liste

Netflix bietet in jedem Staat der Welt eine andere Auswahl an Serien und Filmen an. Die Webseite OtakuKart hat sich im März diesen Jahres an die Arbeit gemacht, herauszufinden, in welchem Land die meisten Anime im Stream verfügbar sind.

Die USA befinden sich auf dem fünften Platz der Liste. Nur in einem anderen westlichen Staat stellt der Streamingdienst soviel japanischen Zeichentrick zur Verfügung, wie im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Kein Wunder: Immerhin explodierte das Medium über die letzten Jahre in den Vereinigten Staaten. Das dortige Angebot reicht von Demon Slayer über Kill la Kill zu Pokémon und Hunter x Hunter.

Das sind die 5 Länder mit den meisten Anime auf Netflix
Die USA gehören zu den größten Märkten für Anime-Streaming weltweit / © Studio Trigger

Den vierten Platz belegt Indien. Auch das südasiatische Land mit einer Bevölkerung von rund 1,4 Milliarden Menschen zeigt ein reges Interesse am Anime-Genre. Im indischen Netflix findet man eine große Anzahl berühmter Shonen-Titel wie Attack on Titan, Naruto und sogar One Piece. Danach folgt das eisige Kanada, das in den letzten Jahren eine ähnliche Entwicklung wie die Vereinigten Staaten hinlegte.

- Anzeige -

Auf Platz Zwei folgt China, das offiziell bevölkerungsreichste Land der Welt. Im dortigen Netflix-Katalog finden sich nicht nur japanische Titel, sondern auch eine Reihe chinesischer Anime, sogenannter „Donghua“. Besonders die Region Hong Kong ist süchtig nach allem, was mit Anime zutun hat. Auf dem ersten Platz listet OtakuKart dann das Heimatland der Anime: Japan. Nirgendwo anders auf Welt ist das Interesse an animierten TV-Werken so hoch, wie im Land der aufgehenden Sonne.

Mehr zum Thema

Über albion 698 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -