Attack on Titan: Kontroverser Merchandise soll doch nicht verkauft werden

Attack on Titan Staffel 4: Serienfinale erhält einen zweiten Teil
© MAPPA

Merchandise soll den Fans in der Regel Freude bereiten. Dieses Attack on Titan-Produkt führte jedoch zu einer gegenteiligen Stimmung.

Attack on Titan stand schon des Öfteren im Mittelpunkt verschiedenster Kontroversen. Die Serie behandelt ernsthafte Themen wie Rassismus und Diskriminierung und nimmt sich immer wieder die Umstände im damaligen Nazideutschland zur Vorlage. Wer den Anime gesehen hat, weiß, dass die Eldia dasselbe Leid erfahren, wie die Juden zu Zeiten des Hitlerregimes. Auch müssen sie ein Armband tragen, um ihre Abstammung jederzeit sichtbar zu machen.

- Anzeige -

Attack on Titan: Eldia-Armband als Fanartikel

Im Zuge der 4. Staffel entschied sich das Attack on Titan-Produktionskomitee kürzlich dazu, neuen Merchandise auf den japanischen Markt zu bringen. Unter den Plänen der verschiedenen Fanartikel fand sich auch die Idee eines „Eldia-Armbands“ wieder. Als die Fans davon erfuhren, wurden kritische Stimmen laut, welche die Idee als geschmacklos beschimpften.

Attack on Titan: Kontroverser Merchandise soll doch nicht verkauft werden
© KAZÉ Anime

Hinter dem Armband stecke eine Geschichte voller Leid und Unterdrückung. Wenn solch ein Armband als Merchandise verkommt, verliere das Thema seine Ernsthaftigkeit. Obwohl die Armbänder nicht direkt die Geschehnisse des 2. Weltkriegs repräsentieren, stehen sie doch in Verbindung damit.

Das Produktionskomitee reagierte vor wenigen Tagen auf die Kritik der Fans und entschied sich dazu, das absurde Produkt aus den Verkaufsplänen zu streichen. In einem Statement entschuldigte man sich für das Armband: „Das Produkt sollte Teil eines Charakter-Kostüms aus AoT sein. Jedoch gilt es auch als ein Zeichen der ethnischen Diskriminierung. Wir gestehen ein, dass es zu wenig Rücksichtnahme vor der Kommerzialisierung dieses Produktes gab. Es tut uns sehr leid.“

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über albion 698 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -