Attack on Titan: Diese lebensgroßen Statuen stehen jetzt in Japan

Attack on Titan: Diese lebensgroßen Statuen stehen jetzt in Japan
© KAZÉ Anime

In der japanischen Stadt Hita gibt es nun eine neue Sehenswürdigkeit. Um Attack on Titan zu ehren, stehen dort lebensgroße Statuen aus Bronze.

Die berühmte Titanensaga nährt sich mit großen Schritten ihrem Ende. Auch wenn der Anime noch einige Episoden erhalten wird, veröffentlicht der Manga bereits am 9. April sein letztes Kapitel. Nach rund 11 Jahren wird die Erfolgsserie Attack on Titan ihr Finale abschließen. Um das Abenteuer von Eren und co. gebürtig zu feiern, hat sich die japanische Stadt Hita nun etwas ganz besonderes überlegt.

- Anzeige -

Projekt durch Crowdfunding finanziert

Vor dem Oyama Damm stehen seit November letzten Jahres lebensgroße Statuen der Hauptcharaktere Eren, Armin und Mikasa. Die Mitglieder der Aufklärungstrupps stehen mit schockiertem Gesichtsausdruck vor dem gigantischen Damm – eine Anlehnung an die ikonischste Szene der ersten Kapitel. Jede der Statuen besteht aus Bronze und soll den Manga und seinen weltweiten Erfolg ehren. Finanziert wurde das Projekt durch eine Crowdfunding-Kampagne aus 2019.

Attack on Titan: Diese lebensgroßen Statuen stehen jetzt in Japan
Attack on Titan: Diese lebensgroßen Statuen stehen jetzt in Japan

Während der Eröffnungszeremonie erklärt Mangaka Hajime Isayama, warum die Statuen ausgerechnet in Hita stehen. Demnach soll das Grün der Umgebung, sowie ihre Berge und Schluchten als Inspiration für den Manga gedient haben. Er lässt außerdem wissen, dass er der Stadt dankbar ist und sie jederzeit unterstützen möchte, wenn Attack on Titan helfen kann. Isayamas ganze Rede kann man auf YouTube ansehen.

Seit einigen Tagen steht noch eine weitere Bronzestatue in der japanischen Stadt. Um auch den Anführer des Aufklärungstrupps zu feiern, wurde noch eine Skulptur von Levi gebaut. Diese befindet sich seit letztem Samstag vor der JR Hita Station und zeigt den mutigen Soldaten in einer Kampfespose. Isayama erklärt: „Levi ist der beliebteste Charakter, der Attack on Titan die ganze Zeit über unterstützt hat. Ich bin ihm zu Dank verpflichtet und hoffe, dass er zufrieden ist.“

- Anzeige -
Attack on Titan: Diese lebensgroßen Statuen stehen jetzt in Japan

Neben den Statuen gibt es noch ein weiteres Projekt, dass den Abschluss des Titanen-Epos feiern soll. Anfang des Monats wurde eine riesige Version des ersten Mangabands veröffentlicht. Diese soll einen Weltrekord brechen und für über 1.000 Euro an Fans verkauft werden.

Mehr zum Thema

Über Florian Dausel 790 Artikel
Mein Name ist Florian Dausel und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -