Akira: Filmklassiker läuft im kommenden Jahr bei ProSieben Maxx

Akira: Filmklassiker läuft im kommenden Jahr bei ProSieben Maxx
© LEONINE Anime

ProSieben Maxx strahlt im Rahmen der Anime Night bald einen echten Filmklassiker aus. Demnach läuft Akira gegen Anfang nächsten Jahres in ungeschnittener Fassung über die Fernsehbildschirme.

Akira spielt im Jahr 2019 in Neo-Tokyo, nachdem das alte Tokio von einer atomaren Explosion zerstört wurde. Inmitten dieser Stadt existieren viele Gangs, wie unter anderem die „Pills“, zu denen die beiden Freunde Kaneda und Tetsuo gehören. Während einer Auseinandersetzung mit einer anderen Gang wird Tetsuo in einen Zwischenfall verwickelt und vom Militär eingesackt. Auf einer Forschungsstation erfährt er, dass er über unglaubliche physische Fähigkeiten verfügt. Es gelingt Tetsuo zu entkommen, doch er ist nicht mehr der Alte. Visionen plagen ihn und in ihnen kommt immer wieder ein Name vor: Akira.

- Anzeige -

Der Film ist ungeschnitten und mit deutscher Synchronisation am 8. Januar 2021 um 22:20 Uhr in der Anime Night bei ProSieben Maxx zu sehen. Anschließend soll er auch kostenlos in der Mediathek des Free-TV-Senders verfügbar sein.

Akira – Ein einflussreicher Anime-Film

Im Jahr 1988 verfilmte Katsuhiro Otomo seinen Manga als Anime-Film, der auch in den deutschen Kinos gezeigt wurde und die japanische Zeichentrickkultur außerhalb der eigenen Grenzen bekannter machte. Akira inspirierte zudem viele weitere Werke und Künstler wie die Matrix-Trilogie oder den US-Rapper Kanye West.

Für die Zukunft plant der Regisseur des Filmklassikers eine Neuauflage als Anime-Serie, welche der Handlung des Mangas folgen soll. Noch interessanter dürfte allerdings die Live-Action-Verfilmung sein, die von Taika Waititi (The Mandalorian) umgesetzt wird und voraussichtlich am 21. Mai 2021 erscheint.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über tobson 1774 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -