Zahlreiche Kinder verstört – Kino zeigt Horrofilm statt Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu

Zahlreiche Kinder verstört: Kino zeigt Horrofilm statt Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu
© Warner Bros.

Ein Kino in Kanada beging einen großen Fehler, indem es statt dem kinderfreundlichen Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu einen Horrorfilm zeigte.

Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu startete am Donnerstag in den Kinos und begeistert neben zahlreichen Pokémon-Fans vor allem jüngere Kinder, die sich von dem Film ein aufregendes Abenteuer erhoffen. Allerdings kann der fröhliche Familienbesuch auch ein wenig anders verlaufen, wie ein aktueller Vorfall nun demonstrierte.

Auch interessant: Pokémon Meisterdetektiv Pikachu: Ryan Reynolds leakt seinen Film selbst und trollt die Fans

Kinosaal zeigt Horrorfilm anstatt flauschigem Pikachu

In einem Kino in Montreal wurden versehentlich die Säle vertauscht, sodass zahlreiche Kinder nicht den gelben Detektiv, sondern einige Horror-Szenen zu sehen bekamen. Der Journalist Ryan George befand sich an Ort und Stelle und dokumentierte den Verlauf des Abends fleißig auf seinem Twitter-Profil.

Die Zuschauer bekamen zuerst den Trailer zu Annabelle 3, dann zu Joker und anschließend einem Remake von Childs Play vorgeführt. Als wäre das noch nicht genug, wurden bereits die ersten Minuten von Lloranas Fluch gezeigt, einem Film, in dem eine alte Frau durch die Finsternis streift und Jagd auf kleine Kinder macht (sehr passend).

Aufmerksam wurden die Verantwortlichen auf ihren Fehler erst, nachdem viele Kinder weinten und sich einige Eltern beschwert hatten. Sie schalteten den Film dementsprechend unverzüglich ab und brachten die Besucher in den richtigen Kinosaal.

Über Shawn Fierce 591 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*