Trotz Kontroverse: Goblin Slayer erscheint unzensiert im deutschen Fernsehen

Trotz Kontroverse: Goblin Slayer erscheint unzensiert im deutschen Fernsehen
© ProSieben MAXX

ProSieben MAXX möchte den Anime Goblin Slayer ins deutsche Fernsehen bringen. Wir verraten euch, wann ihr das umstrittene Fantasy-Abenteuer im TV verfolgen könnt.

Der Free-TV Sender plant trotz der Kontroversen, welche die Anime-Serie bei deren US-amerikanischen Start auf Crunchyroll mit sich zog, das abstrakte Gemetzel in einer unzensierten Fassung zu zeigen. Die damaligen Diskussionen bezogen sich auf eine Szene, in welcher potenziell minderjährige Mädchen von den Goblins auf brutalste Art und Weise geschändet und anschließend getötet wurden, was letztlich für eine Content-Warnung beim Streamingdienst sorgte. Anders als in den Staaten, schenkte man dem Thema hierzulande jedoch nur wenig Aufmerksamkeit – ProSieben MAXX erachtet dementsprechend eine Zensur als augenscheinlich nicht vonnöten.

 

Darum geht es in Goblin Slayer

Nicht die Welt retten möchte der mysteriöse Ritter, der sich selbst der Goblin Slayer nennt; er hat es ausschließlich auf die fiesen kleinen grünen Monster abgesehen, die Dörfer überfallen, morden und sich an Frauen vergehen. Obwohl die Goblins in der Nahrungskette ganz unten stehen und deshalb oft von hochrangigen Helden ignoriert werden, stellen sie eine Bedrohung für die Bewohner des Landes dar. Der Goblin Slayer macht es sich zur Aufgabe jeden einzelnen Goblin zu vernichten und begibt sich dafür auf eine Reise, auf welcher sich ihm nach und nach neue mutige Abenteurer anschließen.

Auf ProSieben MAXX startet Goblin Slayer in deutscher Sprachfassung ab dem 22.03.2019 und wird von da an jeden Freitag im Rahmen der Anime-Nacht zu sehen sein.

Über Shawn Fierce 449 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*