Studio Ghibli-Museum öffnet wieder für Anime-Fans weltweit

Studio Ghibli-Museum öffnet wieder für Anime-Fans weltweit
© K.K. Studio Ghibli

Das Ghibli-Museum, welches aufgrund der Corona-Pandemie für Touristen geschlossen wurde, öffnet im September wieder seine Pforten. Besucher können darin die Nachbauten beliebter Anime-Schauplätze aus Mein Nachbar Totoro, Chihiros Reise ins Zauberland & Co. bewundern.

Wenn ihr das Ghibli-Museum selbst einmal besuchen möchtet, bietet sich demnächst Gelegenheit dazu an. Nachdem es aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie einige Monate lang nur für Bewohner der Umgebung geöffnet war, können in wenigen Wochen auch Fans aus aller Welt das Museum wieder besichtigen. Der Ticketverkauf beginnt am 25. August 2020.

- Anzeige -

Das Ghibli-Museum befindet sich in der Stadt Mitaka und wurde im Jahr 2001 unter der Leitung von Studio-Gründer Hayao Miyazaki eröffnet. Um den Ort betreten zu dürfen, muss man sich vorher einen Termin reservieren. Die Betriebszeiten und zulässigen Besucherzahlen sind derzeit allerdings stark eingeschränkt.

Falls es euch gelingt, einen Termin zu ergattern, hilft euch möglicherweise die unten stehende Karte, den Weg zum Museum zu finden. Falls nicht, tut es sicherlich auch Google Maps.

© K.K. Studio Ghibli

Für Anime-Fans bietet das Ghibli-Museum zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise eine lebensgroße Statue des Kampfroboters aus „Das wandelnde Schloss“ oder eine detailgetreue Stoff-Nachbildung des Katzenbus von „Mein Nachbar Totoro“. Außerdem gibt es einen sogenannten Tri-Hawks-Raum, in dem Besucher kostenlos sämtliche Bücher lesen können und das Saturn-Theater, das einen besonderen Kurzfilm zeigt, welchen ihr nur im Museum ansehen könnt.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über tobson 1446 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -