Pokémon GO: Update bringt 20 neue Crypto-Pokémon ins Spiel

Pokémon GO: Update bringt 20 neue Crypto-Pokémon ins Spiel
© Niantic

Das neue Update für Pokémon GO soll laut Dataminern 20 neue Crypto-Pokémon ins Spiel integrieren. Ein Indiz deutet sogar darauf hin, dass wir bald Team Rocket-Boss Giovanni begegnen werden.

Niantic hat vor Kurzem das AR-Spiel Pokémon GO um das neue Update 0.151.0 für Android und iOS erweitert. Auf den ersten Blick wurde neben kleiner Fehlerkorrekturen eigentlich nicht viel verändert – nur wer genauer hinsieht bemerkt den Unterschied. Dataminer, die im Code forschten konnten nun nämlich neue Spieldateien entdecken, bei denen es sich um einige brandneue Pokémon handelt.

Genauer gesagt 20 Crypto-Pokémon (engl. Shadow-Pokémon). Zu erkennen sind diese an ihren roten Augen und dem lilanen Nebel, welcher sie umgibt.

 

Die neuen Crypto-Pokémon

Aktuell sind die neuen Pokémon noch nicht im Spiel vorzufinden. Sollte es allerdings bald soweit sein, könnt ihr euch auf die 20 folgenden Crypto-Monster gefasst machen:

  • Kangama
  • Digda
  • Digdri
  • Rihorn
  • Rizeros
  • Rihornior
  • Kramurx
  • Kramshef
  • Kaumalat
  • Knarksel
  • Knakrack
  • Krabby
  • Kingler
  • Muschas
  • Austos
  • Kleinstein
  • Georok
  • Geowaz
  • Hippopotas
  • Hippoterus

Besonders auf die zwei starken Boden-Pokémon Knackrack und Rihornior haben Spieler ein Auge geworfen. Auch das regionale Kangama aus der ersten Generation dürfte ziemlich interessant sein, da es sich dabei um ein Pokémon des Team Rocket-Anführers Giovanni handelt. Dies könnte darauf hindeuten, dass wir den Schurken bald im Spiel treffen.

Auch interessant: Pokémon GO – Smartphone-Spiel knackt eine Milliarde Downloads

Darüber hinaus wurden augenscheinlich noch vier weitere Herbst-Pokémon durch das Update hinzugefügt. Pikachu, Bisasam, Schiggy und Glumanda sollen demnach neue Kostüme für die frische Jahreszeit erhalten (via PokémonGoHub).

Über Shawn Fierce 682 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*