Pacific Rim kehrt 2020 als Anime-Serie auf Netflix zurück

Pacific Rim kehrt 2020 als Anime-Serie auf Netflix zurück
© Universal / Netflix

Die Arbeiten zur Pacific Rim Anime-Serie bei Netflix sind in vollem Gange. Mittlerweile steht auch das Startjahr und die Staffelanzahl des Science-Fiction-Abenteuers fest.

Obwohl Pacific Rim 2: Uprising, die letzte Fortsetzung der Pacific Rim-Reihe nicht gerade die Kinokassen flutete, kündigte Netflix zusammen mit Legendary Entertainment im vergangenen Jahr eine Anime-Serie zum Franchise an. Nachdem es dann lange still um die Pläne des Streaming-Anbieters blieb, verrieten die Verantwortlichen nun, dass die Serie 2020 an den Start gehen soll.

- Anzeige -
- Anzeige -

Außerdem scheint sich Netflix dem Erfolg ihres neuen Projektes ziemlich sicher zu sein. Auf der Anime Expo 2019 offenbarte Legendary-Vize-Markenchef Elie Dekel, dass die Serie auf 2 Staffeln ausgelegt sei und es sich um eine der teuersten Anime-Serien handele, an der er je mitarbeiten durfte.

Darum geht’s im Pacific Rim-Anime

Über die Handlung ist bislang soviel bekannt: Sie dreht sich um zwei Geschwister, die auf der Suche nach ihren verschollenen Eltern einen zurückgelassenen Roboter aus dem Jäger-Programm finden und versuchen, ihn gemeinsam zu steuern.

Zu welchem Zeitpunkt der Film-Saga die Serie spielt, ist bislang nicht bekannt. Ursprünglich plante Regisseur Guillermo del Toro selbst eine Anime-Serie zu seinem Franchise, welche inhaltlich zwischen den beiden bisherigen Filmen angesiedelt sein sollte. Diese Idee hat er mittlerweile offenbar wieder verworfen.

- Anzeige -
Über tobson 1098 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -