One Piece: Zorro bekommt sein eigenes Spin-Off

One Piece: Zorro bekommt sein eigenes Spin-Off
© Toei Animation / Eiichiro Oda

In einem One-Shot-Manga darf sich Zorro bald durch sein eigenes One Piece-Abenteuer säbeln. Dabei könnten wir möglicherweise Dinge aus der Vergangenheit erfahren, die bisher im Verborgenen lagen.

Der One Piece-Anime beginnt aktuell mit seinem nächsten großen Handlungsstrang – dem Wano Kuni-Arc. Auch danach wird es wieder mit zahlreichen neuen Episoden weitergehen, bis die Serie dann irgendwann auf ihr endgültiges Finale zusteuert. Aber was kommt danach? Darauf hat Schöpfer Eiichiro Oda bereits eine Antwort gefunden, nämlich Spin-Offs.

 

One Piece – Zorro erlebt sein eigenes Abenteuer

Auf Reddit teilten Nutzer einen Auszug aus der kommenden Ausgabe des Weekly Shonen Jump-Magazins, welcher ankündigt, dass Zorro als einer der ersten Strohhüte sein ganz eigenes Abenteuer spendiert bekommt. Der Spin-Off-Manga trägt den Titel „Stranded in Sea“ und soll am 22. Juli erscheinen.

Ankündigung zum neuen Spin-Off in der 34. Ausgabe des Weekly Shonen Jump-Magazins
© Shueisha

Worum es darin gehen wird, ist noch nicht bekannt. Wie Fans vermuten könnte allerdings das Training mit Mihawk Dulacre im Vordergrund stehen, von dem Zuschauer bisher nur sehr wenig zu sehen bekamen. Die Theorie basiert auf dem Bild zur Ankündigung, auf welchem der sagenumwobene Schwertkämpfer ebenfalls abgebildet ist.

Desweiteren sollten Fans sich auf einen etwas anderen Stil gefasst machen. Die Zeichnungen des kommenden Spin-Offs übernimmt nämlich nicht Eiichiro Oda, sondern der südkoreanische Mangaka Boichi, der sich schon durch seine Arbeit an Dr. Stone einen Namen machte. Ob er auch vollständig für die Handlung von Zorros kommendem Abenteuer verantwortlich sein wird, oder doch etwas Unterstützung von Oda erhält, ist soweit unklar.

Über Shawn Fierce 533 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*