One Piece: 20 Jahre altes Detail macht die Fans sprachlos

One Piece: 20 Jahre altes Detail macht die Fans sprachlos
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Der One Piece-Schöpfer Eiichiro Oda liebt es, versteckte Hinweise und Elemente in seine Geschichte einzubauen. Im neuesten Kapitel des Manga-Hits entdeckten Fans nun ein unscheinbares, aber nennenswertes Detail.

Die Welt von One Piece steckt voller Geheimnisse. Wer genau hinsieht entdeckt an einigen Stellen des Piraten-Abenteuers möglicherweise kryptische Deutungen für die Zukunft oder einfach nur lustige Anspielungen. In dem neuesten Kapitel seiner beliebten Manga-Serie versteckte der Autor Eiichiro Oda nun ein unglaublich winziges Detail, hinter dem sich eine alte Geschichte verbirgt.

Fans entdecken wichtiges Detail

Vor wenigen Tagen erschien das 956. Kapitel von One Piece und überraschte die Fans in vielerlei Hinsicht. Neben vielen bekannten Charakteren bekamen wir darin auch einen kurzen Blick auf Makino, die Ziehmutter von Ruffy, Sabo und Ace zu sehen. Der Fokus soll allerdings nicht auf ihr, sondern einer kleinen, leicht übersehbaren Kerbe in dem Tisch ihrer Bar liegen.

Was ist daran so besonders? Die Kerbe teilt eine rund 20 Jahre alte Geschichte. Sie entstand damals, als sich die Bergräuber-Banditen aus dem Windmühlendorf mit den Shanks-Piraten anlegten. Grizzly – der Anführer der Banditen, war verärgert darüber, dass das Bier in Makinos Bar ausgegangen war und verwendete seinen Säbel, um die besagte Kerbe in den Tisch zu schneiden.

Dieses Ereignis aus der Zeit, als One Piece noch in den Kinderschuhen steckte, blieb dem Schöpfer wohl gut in Erinnerung. Scheinbar so gut sogar, dass er nach all diesen Jahren selbst solch ein winziges Detail einfach nicht vergessen konnte.

Über tobson 921 Artikel
Seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*