One Piece Schöpfer erklärt, wieso Ruffy niemanden tötet

One Piece Schöpfer erklärt, wieso Ruffy niemanden tötet
© Toei Animation / Eiichiro Oda

In der gesamten One Piece Historie, hat Ruffy nicht eine einzige Person getötet – egal wie hinterhältig und böse sie war. Wieso lässt er seine Gegner stets am Leben? Der One Piece Schöpfer persönlich, liefert die Antwort.

Wer den Manga oder Anime von One Piece schon seit einiger Zeit verfolgt, dem wird eine bestimmte Sache aufgefallen sein: Ruffy tötet niemals seine Gegner. Obwohl die anderen Strohhüte schon einige Opfer zu verzeichnen haben, ist Ruffy der einzige, der seine Gegner „nur“ ins K.O. prügelt, ihr Leben aber verschont. Wieso er das tut, ist für viele Fans immer noch unklar – der One Piece Schöpfer, Eiichiro Oda, liefert darauf allerdings eine logische Antwort.

 

Ruffy zerstört die Ideologie seiner Gegner

In einer früheren SBS, die vor kurzem wieder von der Reddit-Community herausgekramt wurde, beantwortet er die Frage ein für alle mal:

„Der Grund wieso Ruffy nicht tötet, ist folgender: In seiner Ära, leben die Menschen nach ihren Überzeugungen und sind bereit ihre Leben zu riskieren, um diese zu beschützen. Ruffy zerstört die Überzeugungen seiner Gegner, in dem er sie besiegt. Für seine Feinde ist eine Niederlage zu erfahren und ihre Überzeugungen zu verlieren, genauso schlimm, wie der Tod. Den Körper zu töten ist nicht relevant. Ich denke, dass Piraten, wie Ruffy und seinen Gegnern, der Sieg und die Niederlage wichtiger ist, als das eigene Leben.“

Obwohl Oda’s Antwort schon mehrere Jahre alt ist, hat sich bis heute nichts geändert. Ruffy’s Kämpfe drehen sich immer noch mehr um Stolz und Ehre, als um das bloße Töten eines Widersachers. Ein aktuelles Beispiel ist der Kampf gegen Charlotte Katakuri. Was anfangs noch als das bloße eliminieren einer Bedrohung angesehen wurde, entwickelte sich schnell zu einem Kampf auf Augenhöhe, in dem die Überzeugungen des Gewinners siegen sollten.

Dasselbe gilt auch für den Kampf gegen Enel, in welchem Ruffy beweisen konnte, dass sein Gegner kein Gott, sondern ein Mensch, wie jeder andere ist. Oder auch der Kampf gegen Rob Lucci, welcher sich zu Ende eingestehen musste, dass die Weltregierung nicht unbesiegbar ist.

Über albion 157 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*