One Piece: Das wusstet ihr noch nicht über die Rocks-Piraten

One Piece: Das wusstet ihr noch nicht über die Rocks-Piraten

Obwohl wir die Rocks-Piraten erst vor kurzem kennengelernt haben, gibt es viele Informationen der Vergangenheit, die uns mehr über die Mitglieder der gefürchteten Crew verraten.

One Piece Kapitel 957 hat die gesamte Fanbase der berühmten Mangaserie in Aufruhr versetzt. Nicht nur, dass uns auf einen Schlag alle Kopfgelder der vier Kaiser, inklusive Whitebeard und Gold Roger verraten wurden, erzählte uns Ex-Großadmiral Senghok auch über die wohl mächtigste Crew aller Zeiten: Die Rocks-Piraten. Zu dieser gefährlichen Bande gehörten drei wahre Legenden, die später als Kaiser die Meere unsicher machen sollten: Big Mom, Kaido und Whitebeard. Doch obwohl Kapitel 957 eine ganze Menge an Informationen vermittelt, gibt es einige Dinge, welche die meisten Fans gar nicht über die Rocks-Piraten wissen, oder schlichtweg vergessen haben.

Die unbekannten Mitglieder der Rocks-Piraten

Was manch einer nicht wahr haben möchte, ist wohl bittere Realität. Ja, auch Miss Bucking, die kommandierende Mutter von Edward Weevil war eine Angehörige der Rocks-Piraten. Obwohl Senghok sie nicht direkt als Mitglied erwähnt hat, lässt sich zumindest implizieren, dass auch sie teil der gefürchteten Truppe war. Immerhin erzählte Marco darüber, dass Bucking und Whitebeard vor 40 Jahren in der selben Crew segelten, wovon wir nun wissen, dass damit die Rocks-Piratenbande gemeint war. Wer weiß, vielleicht ist sie ja tatsächlich eine starke Kämpferin und die Ehefrau von Whitebeard.

Wer kennt noch Shacky vom Sabaody Archipel? Ihre Mitgliedschaft steht zwar nicht hunderprozentig fest, die Fakten implizieren aber stark, dass auch sie ein Rocks-Pirat war. Durch die Informationen des Vivre Card Databooks wissen wir, dass sie trotz ihres unscheinbaren Erscheinungsbilds, noch vor 42 Jahren eine unheimlich starke Piratin gewesen ist. Außerdem erwähnte sie selber, von Garp damals gejagt worden zu sein. Und obwohl sie zur Zeit des God Valley Vorfalls schon im Ruhestand gewesen ist, könnte sie über mehrere Jahre mit den Rocks geplündert haben.

Wer erinnert sich noch an Kapitän John?

Als Senghok die Mitglieder der Rocks-Piraten aufzählte, fiel auch der Name „Kapitän John“. Wem das erstmal spanisch vorkommt, der sollte sich noch einmal an alte One Piece Zeiten zurückerinnern – denn Kapitän John ist uns schon seit Jahrzehnten ein Begriff, auch wenn er immer nur unterschwellig erwähnt wurde. Er ist der Pirat, dessen Schatz Buggy schon seit Ewigkeiten sucht. Erinnert ihr euch an Impel Down? Dort trug Ruffy die Karte des mysteriösen Schatzes in Form eines Armbands an seinem linken Arm. Dieses hat er zuvor von Nami bekommen, welche es wiederum einer gestohlenen Truhe entnommen hat.

Auf der Thriller Bark sind wir Kapitän John sogar persönlich begegnet – zumindest seiner Leiche. Diese hat Moriah damals nämlich benutzt, um seine Zombie-Armee zu vergrößern. Obwohl Kapitän John bereits tot ist, müsste sich das Armband zu seinem Schatz aktuell in den Händen von Buggy befinden.

Im Gegensatz zu den restlichen Mitgliedern der Rocks, sind wir der „Silbernen Axt“ und „Ou Choku“ noch nie begegnet. Von zweiterem wissen wir aber immerhin, dass sein Charakter von einem echten Piraten inspiriert wurde. Demnach ist Ou Choku ein chinesischer Pirat gewesen, den man in China besser als Wang Zhi kennt.

Bildquellen: © Toei Animation / Eiichiro Oda

Über albion 249 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*