One Piece-Autor enthüllt komplette Vergangenheit von Eustass „Captain“ Kid

One Piece-Autor enthüllt komplette Vergangenheit von Eustass "Captain" Kid
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Schon in jungen Jahren war Eustass „Captain“ Kid ein Krimineller. Die gesamte Vergangenheit des Piraten hat der One Piece-Schöpfer nun am Rande enthüllt.

Nur wenige Charaktere aus One Piece haben so viele Fans wie Eustass „Captain“ Kid. Der grausame Piratenkapitän ist ein echter Draufgänger, der keinen Gegner scheut. Damit zu tun haben könnte auch seine Vergangenheit, die der One Piece-Schöpfer Eiichiro Oda im neuesten Manga-Band nun vollständig offenbarte.

- Anzeige -

Die Hintergrundgeschichte der Kid-Piratenbande

Fans, die an diversen Hintergrundinformationen zu One Piece interessiert sind, sollten einen Blick in die SBS werfen. Dabei handelt es sich um den Fanteil am Ende eines jeden Manga-Bands, in dem Eiichiro Oda verschiedene Fragen beantwortet oder neue Geschichten erzählt, welche die Hauptstory ergänzen.

In der jüngsten Ausgabe wird es besonders interessant. Darin offenbart der Autor nämlich die komplette Vergangenheit von Eustass „Captain“ Kid – einem der Rivalen von Ruffy, und seiner Piratenbande. Der Twitter-Nutzer Artur – Library of Ohara hat sie ins Englische übersetzt. Sie beginnt damit, dass Kid, Killer, Heat und Wire auf einer bestimmten Insel im South Blue geboren wurden, die nicht mit der Weltregierung verbunden war, sondern von einer kriminellen Bande regiert wurde.

- Anzeige -

Die Insel war in vier Bezirke unterteilt, von denen jeder seine eigene Bande hatte, die jeweils von den vier oben genannten Personen angeführt wurde, was täglich zu Konflikten führte. Dennoch waren Kid und Killer seit ihrer Kindheit befreundet. Irgendwann freundeten sie sich auch mit einem Mädchen namens Victoria S. Doruyanaika an, in das sich beide verliebten. Dieser Charakter wurde bereits in den Bänden 87 und 98 der SBS erwähnt.

Eines Tages wurde Victoria jedoch von der Bande getötet, die das Land regierte. Das machte Kid so wütend, dass er die vier Banden aus den vier Distrikten vereinte und zusammen mit Killer, Heat und Wire einen Staatsstreich anführte, um die kriminelle Bande zu stürzen. Nach diesem Ereignis sagte Kid den anderen, dass er „nicht in einer so engen Welt leben wollte“, also bildete er mit den vieren eine Piratencrew und machte sich auf den Weg zur See, wobei sie ihr Schiff zu Victorias Gedenken „Victoria Punk“ nannten.

Mehr zum Thema

Über tobson 2636 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -