One Piece: Anime-Folge enthüllt das unglaubliche Kopfgeld von Blackbeard

One Piece: Anime-Folge enthüllt das unglaubliche Kopfgeld von Blackbeard
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Wie schätzt die Weltregierung den Nachfolger von Edward Newgate ein? Die neueste One Piece Folge beantwortet diese Frage, mit dem unglaublichen Kopfgeld von Blackbeard.

Egal ob man den hinterhältigen Marshall D. Teach wegen seiner Taten aufs Tiefste verabscheut, muss man doch zugeben, dass er zu den besten Bösewichten der One Piece Welt gehört. Alleine sein jahrelanger Plan zum Kaiser aufzusteigen und seine mysteriöse Fähigkeit Teufelsfrüchte zu stehlen, machen den Charakter hochinteressant. So ist er ein wichtiger Bestandteil der Serie, über dessen Auftritt man sich immer freuen kann. In der aktuellen Anime-Folge haben wir den Piratenkaiser erneut zu Gesicht bekommen.

- Anzeige -

Deutlich höher als Ruffys Kopfgeld

In One Piece Folge 917 bekamen wir Recht wenig Strohhut-, dafür aber umso mehr Blackbeard-Action geboten. Während der Anfang der Episode aus einer Diskussion zwischen Mihawk und Perona besteht, schwenkt die Szene nach einigen Minuten zur Insel Beehive über. Bekannt als Piratenparadis, haben sich dort Blackbeard und seine Bande niedergelassen.

Doch die gute Stimmung wird unterbrochen, als auf einmal Gecko Moria die Insel betritt, um sein verschollenes Crewmitglied Absalom zu finden. Es kommt zu einer Auseinandersetzung zwischen dem ehemaligen Samurai der Meere und den Blackbeard-Piraten, die allerdings schnell entschieden wird. Moria wird in die Knie gezwungen und muss auf schreckliche Weise herausfinden, dass die Kaisercrew seinen Kameraden getötet hat.

Dann erscheint auch der Kapitän persönlich: Marshall D. Teach. Mit seiner legendären Teufelskraft lässt er zur Begrüßung die Erde beben, bevor er eine kurze Rede hält. In diesem Moment wird uns auch sein Kopfgeld enthüllt: 2.247.600.000 Berry.

- Anzeige -

Nur wenige Piraten in der One Piece Welt will die Marine so dringend schnappen, wie den gefürchteten Blackbeard. Ruffy selbst verfügt ja „gerademal“ über ein Kopfgeld von 1,5 Milliarden Berry, was allerdings auch schon jede Menge ist. Besiegen könnte der Strohhut seinen größten Widersacher aber wahrscheinlich noch lange nicht.

Die Folge endet mit Blackbeard, welcher noch einmal ein Erdbeben auslöst und damit wortwörtlich den Bildschirm zerbrechen lässt. Das altbekannte „to be continued“ splittert in tausend Teile. Damit leitet der Anime den zweiten Wano Kuni Akt ein.

Mehr zum Thema

Über albion 325 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -