Netflix plant neuen Avatar: Der Herr der Elemente Live-Action-Film, nur diesmal in gut

Netflix plant neuen Avatar: Der Herr der Elemente Live-Action-Film in gut

Netflix begibt sich auf dünnes Eis. Mit einer Live-Action-Adaption von Avatar: Der Herr der Elemente möchte der Video on Demand-Anbieter beweisen, dass eine ordentliche Adaption von Nickelodeons geliebter Cartoon-Serie. im machbaren liegt.



Avatar: Der Herr der Elemente ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie aus dem Jahr 2005 und erzählt die Geschichte des Jungen Aang, welcher lernen muss, alle 4 Elemente zu meistern, um den Frieden in der Welt wiederherzustellen.

Die Serie begeisterte nicht nur Kinder mit seinem einzigartigem Setting, sympathischen Charakteren und der durchdachten Handlung. Nein, auch Erwachsene waren in der Lage die bunte Aufmachung in vollen Zügen zu genießen. Doch dann erklärte Regisseur M. Night Shayamalan uns den Krieg und alles änderte sich… Nun ja, zumindest sein Versuch die Bändiger auf die Kinoleinwand zu bringen scheiterte kläglich, das geliebte Franchise wurde entfremdet und keiner wagte sich jemals wieder einen Avatar-Film zu produzieren, bis heute…

Die Show wird laut Netflix „neu improvisiert“. Doch diesmal mit Michael Dante DiMartino und Bryan Konietzko, den Erschaffern des Werkes mit an Bord, welche unter ihrer Leitung für eine „kulturell angemessene Besetzung ohne Whitewashing“ plädieren. Ein Tweet des See What’s Next-Twitter-Accounts lieferte zudem als kleinen Vorgeschmack auf den Film, ein Artwork von John Staub, das den jungen Aang auf seinem treuem Begleiter – dem Himmelsbison Appa, darstellt.

Netflix plant die Serie im Jahr 2019 zu produzieren. Ein Starttermin steht bislang zwar nicht fest, allerdings sei das künftige Vorhaben uns regelmäßig auf dem Laufenden zu halten, was das Projekt betrifft.

Was denkst du über die unerwarteten Neuigkeiten? Kann Netflix das Ruder eventuell herumreißen und uns im positiven Sinne überraschen?

Quelle: The Verge

Über Shawn Fierce 293 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.