Must Watch: Die 5 besten Anime-Serien für euren Sommer 2019

Must Watch: Die 5 besten Anime-Serien für euren Sommer 2019
© Kōdansha

Der Sommer bietet wieder zahlreiche neue Anime-Serien, die ihr nicht verpassen solltet. Wir stellen euch unsere Highlights zur heißesten Zeit des Jahres vor.

Mit der diesjährigen Summer-Season starten über 30 brandneue Anime-Serien in Japan und auch im deutschen Streaming-Katalog. Egal ob Action, Slice of Life, Romantik oder Horror, für jeden Fan ist etwas Passendes dabei. Um euch die mühevolle Suche nach den besten Titeln zu ersparen, haben wir für euch fünf Serien zusammengestellt, die ihr besonders im Blick behalten solltet.

 

1. Fire Force

Die Menschen leben mittlerweile nur noch in ständiger Angst davor, dass ihre Mitmenschen plötzlich Feuer fangen könnten und sich in tödliche Flammenwesen verwandeln, die alles in ihrer Umgebung lichterloh brennen lassen. Um gegen dieses unerforschte Phänomen anzukommen, existieren Sondereinheiten der Feuerwehr, denen auch der junge Shinra Kusakabe beitritt. Mithilfe ihrer übernatürlichen Fähigkeiten versuchen sie die lodernden Bestien ein für alle Mal zurückzuschlagen.

Fire Force läuft seit dem 5. Juli 2019 legal im Simulcast bei Wakanim. Besonders Action-Fans dürften mit der Anime-Adaption des gleichnamigen Shounen-Mangas bedient sein.

2. Dr. Stone

Ein grelles Licht erscheint am Horizont und wie aus dem nichts sieht sich jedes menschliche Leben auf der Erde zu Stein erstarrt. Mehrere tausend Jahre nach diesem mysteriösen Ereignis erwacht der außergewöhnlich intelligente Senku aus seinem Schlaf. Mithilfe seiner wissenschaftlichen Fähigkeiten möchte er die verwahrloste Welt wieder zu neuem Leben erwecken.

Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Manga, welcher im Jahr 2017 erschien. Das mysteriöse Anime-Abenteuer startete am 5. Juli 2019 im japanischen Fernsehen und steht hierzulande legal im Simulcast bei Crunchyroll zur Verfügung.

3. Astra Lost in Space

Das Jahr 2061: Die Technologie der Menschheit ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass Weltraumreisen jederzeit und jedermann zugänglich sind. Auch die Schüler der Caird-Oberschule möchten das Universum bereisen, werden bei ihrem Ausflug jedoch über 5000 Lichtjahre weit weg teleportiert. Irgendwo verschollen im All müssen sie sich mit dem zurechtfinden, was ihnen übrig bleibt und dabei vor allem eines: Überleben.

In Japan startete Astra Lost in Space bereits am 3. Juli 2019 im TV. Bislang gibt es leider keinen deutschen Streaming-Anbieter, welcher sich die Rechte an der Serie gesichert hat, das kann sich aber je nach Erfolg der Sci-Fi-Geschichte selbstverständlich noch ändern.

 

4. Vinland Saga

Thorfinn ist der Sohn einer der größten Krieger des gesamten Nordens, doch als sein Vater eines Tages von dem Söldnerführer Askeladd ermordet wird, schwebt ihm nur noch eines im Kopf: Rache. Somit schließt er sich Askeladds Bande an, um den Tod seines Vaters zu rächen. Doch bevor er die Chance dazu bekommt, wird er in den gewaltigen Krieg um die Krone in England hineingezogen.

Vinland Saga erinnert zwar ein wenig an die beliebte Amazon-Serie Vikings, erzählt aber schlussendlich eine komplett eigene Geschichte mit viel Action, Drama und atemberaubenden Animationen. Seit dem 7. Juli 2019 könnt ihr den Anime auch hierzulande legal bei Amazon Prime Video* im Simulcast sehen.

5. Carole & Tuesday

50 Jahre nach der Kolonialisierung des Mars, wird der Großteil an menschlichen Dienstleistungen und Unterhaltung durch künstliche Intelligenz ersetzt. Die meisten Menschen sind damit zufrieden, doch die junge Carole hat genug: Sie möchte ihrem Lebenstraum nachgehen und eine erfolgreiche Musikerin werden. Das schafft sie aber nur mit der Hilfe der wohlhabenden Pianistin Tuesday, die die selbe Leidenschaft zur Musik teilt wie sie.

Streng genommen zählt die Anime-Serie nicht in die diesjährige Summer-Season, da sie in Japan bereits im Frühling startete. Bei uns jedoch, erscheint Carole & Tuesday erst am 30. August bei Netflix und dieses musikalische Meisterwerk solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen.

Über Shawn Fierce 592 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*