JoJo’s Bizarre Adventure: Die abgedrehte Anime-Saga online im Stream sehen

JoJo's Bizarre Adventure: Die abgedrehte Anime-Saga online im Stream sehen
© Crunchyroll

JoJo’s Bizarre Adventure gehört definitiv zu den Must-Haves, die jeder Anime-Fan einmal gesehen haben sollte. Leider bieten sich in Deutschland nur wenige Möglichkeiten die bizarren Abenteuer online und legal zu sehen.

Zu Beginn verfolgen wir in JoJo’s Bizarre Adventure den jungen Jonathan JoJo Joestar, den einzigen Erben einer englischen Adelsfamilie im 19. Jahrhundert. Sein Rivale Dio Brando, welcher als einer Art Adoptivsohn in dem Haus der Familie aufgenommen wurde, versucht ihm seit seiner Kindheit das Leben zur Hölle und seinen Titel streitig zu machen. Daraus wird allerdings nichts, denn selbst wenn Jonathan nicht vor Ort sein sollte – einer seiner Nachfolger wird sich um den bedrohlichen Dio und seinen Clan kümmern.

Die gesamte Serie ist in bislang fünf verschiedene Parts unterteilt, von denen jeder einzelne eine neue Geschichte erzählt. Sie basiert auf der gleichnamigen Manga-Reihe des japanischen Zeichners Hirohiko Araki, welche im Jahr 1986 zum ersten Mal veröffentlicht wurde.

 

JoJo’s Bizarre Adventure: Anime online im Stream sehen

Trotz großer Popularität lässt sich der Anime hierzulande kaum im Netz irgendwo ansehen. Ausschließlich Crunchyroll bietet alle über 100 Episoden im legalen Stream an.

  • Crunchyroll ermöglicht euch jede Staffel von JoJo’s Bizarre Adventure vollständig kostenfrei anzusehen.
  • Im Gegenzug müsst ihr euch allerdings regelmäßig kurzen Werbeunterbrechungen aussetzen, was ihr nur verhindern könnt indem ihr ein Premium-Abo für 5 Euro pro Monat abschließt.
  • Auf Anime on Demand findet ihr die Serie ebenfalls, hier müsst ihr jedoch zwangsweise mindestens 0,99 Euro für das Ausleihen und 2,99 Euro für den Kauf einer Episode zahlen.
  • Dort gibt es außerdem lediglich die ersten 26 Folgen, also Staffel 1 und 2 im Stream zu sehen.

Von illegalen Streaming-Möglichkeiten wie beispielsweise Anime4You ist abzuraten, da ihr euch dadurch eine Abmahnung oder verschiedene Viren einfangen könntet. Desweiteren unterstützt ihr nicht den Schöpfer des Werks, was eigentlich schon Grund genug sein dürfte, die Serie lieber auf rechtmäßigem Wege zu schauen.

Über Shawn Fierce 533 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*