Die 8 besten Anime-Serien auf Netflix: Diese Meisterwerke solltet ihr gesehen haben!

Bild zu: Fullmetal Alchemist: Brotherhood/ Violet Evergarden

Stetig erweitert Netflix sein Anime-Repertoire um neue Serien und Filme, die bei uns Fans das Herz höher schlagen lassen. Welche 8 der verfügbaren Anime-Serien beim VoD-Anbieter wir dabei als am sehenswertesten erachten, verraten wir euch hier.



Egal ob Action oder Comedy; Horror und Sci-Fi, Netflix bietet für jedermann mindestens die ein oder andere passende Serie, und das Beste daran, es werden immer mehr. Allein in diesem Jahr fanden bisher über 20 Anime ihren Weg zum Streamingdienst und auch für 2019 scheint keine Abschwächung des Sortiments geplant zu sein. Zwar lassen sich ein paar Fehlschüsse auffinden, die Werke aus unserer Liste bestehen jedoch ausschließlich aus Leckerbissen – garantiert.

Fullmetal Alchemist: Brotherhood

Als wohl bekanntester Klassiker platziert sich Fullmetal Alchemist: Brotherhood. Bei Brotherhood handelt es sich um eine detaillierter beschriebene Neuauflage der Geschichte der Gebrüder Elric, die sich an einer Menge Action, Abenteuer und Spannung bedient. Wichtig: Die Serie ist keine Fortsetzung der Story des Fullmetal Alchemist-Anime, welcher ebenfalls auf Netflix haust, sie orientiert sich lediglich näher an der Manga-Version, als der Vorgänger aus 2003.

Kill la Kill

Kill la Kill ist etwas, nun ja, speziell. Wer einen stereotypischen Anime der alten Schule sucht, liegt hier definitiv daneben. Die Produktion aus dem Hause Trigger punktet viel eher mit ihren absurden Kämpfen und mindestens genauso abgedrehten Charakteren, die hin und wieder für Lacher sorgen. Und als ob sich das alles nicht schon verrückt genug anhören würde: Es gibt eine sprechende Seemanns-Schuluniform.

Castlevania

Die Idee der Castlevania-Serie basiert auf der gleichnamigen Videospielreihe von Konami, die schon vor 30 Jahren erschien. Das rein-englische Netflix-Original punktet besonders mit ihrem düsteren Setting und viel Brutalität, die sich in den Taten des Protagonisten – dem Dämonenjäger Trevor Belmont, widerspiegelt. Dieser muss nämlich gegen Dracula, der der Menschheit den Krieg erklärte, ankämpfen – um das zu schaffen benötigt er jedoch die Hilfe zweier Mitstreiter. Mit ihren knackigen 12 Episoden lässt sich die Serie schnell bingewatchen.

The Seven Deadly Sins

The Seven Deadly Sins ist wohl die Definition des Fantasy-Genres schlechthin. Auf den Abenteuern von Meliodas und seinen Freunden alias die sieben Todsünden, wird es niemals langweilig. Unterzeichnet von knuffigen Zeichnungen und schönen Animationen folgen wir den Gefährten auf ihrer Reise. Von Drachen bis hin zu einem sprechenden Schwein bietet Seven Deadly Sins eine ausgiebige Palette aller möglichen verrückten Sachen.

Cowboy Bebop

Gut und gerne bezeichnen Anime-Fans Cowboy Bebop als, nicht nur eine der besten Serien auf Netflix, sondern jemals. Der Funky-Stil gefällt einfach vielen Zuschauern und sorgt dafür, dass man sich leicht darin verliebt. Alle 26 Folgen des Retro-Krimi stehen aktuell mit deutscher Synchronisation bei Netflix zur Verfügung.

Devilman: Crybaby

Mit Devilman Crybaby brachte der VoD-Anbieter eine der außergewöhnlichsten Eigenproduktionen ins Programm. Auf gesunder Kunstebene arbeitet die Serie mit unzensierten Sexszenen und exzessiver Gewalt, die kunstvoll die Handlungen der bösen Dämonen unterstreicht. Die zu Beginn simpel erscheinende Story entwickelt sich bald zu einem komplexen Konstrukt, wofür man als Zuschauer gut zuhören muss, um alles zu verstehen.

Violet Evergarden

Violet Evergarden ist eine der „Auto Memories Dolls“, mechanische Puppen deren Zweck darin besteht dem Militär in Kriegszeiten zu dienen. Nach ihrer Arbeit in einem jahrelangen Krieg beginnt sie sich ihrem neuen Job an einer Poststation anzunehmen, von dem sie sich erhofft, sich selbst verstehen zu lernen. Sofort ins Auge stechen bei Violet Evergarden die wunderschönen, sauberen Zeichnungen deren Anblick beinahe den Fokus von der doch sehr ruhigen Handlung nehmen.

Noragami

Für den nötigen Witz in unserer Liste sei mit Noragami gesorgt. Wir verfolgen den humorvollen Gott Yato, der sich erhofft mehr Anhänger anzuhäufen und irgendwann einen Schrein kaufen zu können. Dafür muss er allerdings diversen Aktivitäten wie bspw. seinen Dienstleistungen als mietbarer Gott nachgehen, für die er ein üppiges Honorar von 10 Yen verlangt. Durch einen Unfall trifft er auf die Schülerin Hiyori, die von nun an beschließt, ihn bei der Erreichung seines Ziels zu unterstützen.

Welche Anime-Serie auf Netflix gefällt euch am besten?

Über Shawn Fierce 313 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.