Die 5 besten Anime-Serien für Einsteiger – Das müsst ihr gesehen haben!

Die 5 besten Anime-Serien für Einsteiger - Das müsst ihr gesehen haben!
© KSM Anime

Gute Anime-Serien zu finden ist nicht immer einfach. Besonders für Einsteiger haben wir hier eine geeignete Liste zusammengestellt, welche euch fünf der sehenswertesten japanischen Zeichentrickfilme vorstellt.

Mit dem Aufstieg von Netflix, Amazon Prime Video & Co. werden auch Anime-Serien stetig beliebter. Dennoch wissen viele Nutzer der Streaming-Plattformen überhaupt nicht, mit welchem Werk aus Fernost sie anfangen sollen. Um das zu vermeiden, präsentieren wir euch hier eine Liste mit fünf garantiert lohnenswerten Anime-Serien für Einsteiger.

 

1. Death Note

Wer eine Serie mit viel Spannung und Tiefgang im Thriller-Stil sucht, hat mit Death Note definitiv ins Schwarze getroffen. Der überdurchschnittlich intelligente Oberschüler Light Yagami findet eines Tages auf dem Schulhof ein rätselhaftes Notizbuch. Es handelt sich um ein sogenanntes Death Note, welches die Macht besitzt, jeden Menschen zu töten, dessen Namen hinein geschrieben wird.

Nachdem Light die wahre Macht des Notizbuches erkennt, ergreift er die Chance und beginnt regelmäßig Schwerverbrecher zu töten. Doch die unnatürliche Anzahl an Morden erregt Aufmerksamkeit und so ist ihm schon bald die Polizei und ein gewitzter Detektiv namens L auf den Fersen. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt…

2. Fullmetal Alchemist: Brotherhood

Fullmetal Alchemist: Brotherhood zählt mit 64 Episoden zwar nicht gerade zu den kürzesten Serien, lohnt sich aber allemal. Viele interessante Charaktere, eine durchdachte Handlung und hier und da ein bisschen Witz, machen den abenteuerlichen Fantasy-Anime zu einer absoluten Must-Watch-Empfehlung für Einsteiger.

Die Geschichte dreht sich um die Brüder Edward und Alphonse Elric, die bei dem Versuch ihre Mutter wiederzuerwecken, nur knapp mit dem Leben davonkommen. Während Edward bloß ein Bein und einen Arm opfert, verliert sein Bruder seinen menschlichen Körper und muss mit seiner Seele an eine Rüstung gebunden werden. Um ihre ursprünglichen Körper zurückzubekommen, schließen sie sich als Staats-Alchemisten der Armee an, wodurch sie hoffen, an den sagenumwobenen Stein der Weisen zu gelangen. Doch sie sind nicht die einzigen, die das legendäre Objekt begehren.

3. One Punch Man

Saitama ist eigentlich ein ganz gewöhnlicher Superheld – zumindest abgesehen von einem klitzekleinen Unterschied. Im Gegensatz zu seinen Kollegen schafft er es nämlich, die furchterregenden Monster, welche regelmäßig die Erde bedrohen, mit nur einem einzigen Schlag zu vernichten. Seine Fähigkeiten scheinen ihn allerdings zu frustrieren, da er nicht länger den Nervenkitzel und die Erregung, eines harten Kampfes verspürt. Auf der Suche nach einem ebenbürtigen Gegner, trifft er schließlich auf seinen ersten Fan.

One Punch Man zeichnet sich besonders durch seine witzigen Charaktere und einen doch sehr ungewöhnlichen Humor aus, wie man ihn sonst wohl nirgendwo anders finden wird. Ein geeigneter Anime für Einsteiger und alle, die mal wieder etwas zum Lachen brauchen.

 

4. Attack on Titan

Attack on Titan gehört nicht umsonst zu den erfolgreichsten Anime-Serien aller Zeiten. Die Mischung aus Action, Mystery und realistischer Gewaltdarstellung zieht den Zuschauer in seinen Bann und lässt bis zum Ende nicht mehr los. Die Geschichte erzählt von einer Welt, in der sich die Menschheit hinter gigantischen Mauern verschanzen muss, um vor menschenfressenden Titanen sicher zu sein. Plötzlich, wie aus dem nichts, erscheint ein riesiger Supertitan vor der Stadt und reist ein Loch in die Mauer. Eren und seine Ziehschwester Mikasa können flüchten, müssen aber mitansehen, wie ihre Mutter bei lebendigem Leibe gefressen wird. Eren schwört, dass er jeden einzelnen Titanen auf der Welt abschlachten und Rache für die gesamte Menschheit nehmen wird.

5. Parasyte: The Maxim

Eines Tages infiltrieren Parasiten die Erde und beginnen, die Menschen zu befallen und sie als Wirte zu missbrauchen. Auch der Teenager Shinichi wird Opfer eines solchen Angriffs, doch schafft es, das Monster zu zwingen nur seinen Arm und nicht seinen ganzen Körper zu übernehmen. So müssen sie lernen gemeinsam zu leben, doch vertreten unterschiedliche Ansichten. Während Shinichi andere Menschen retten möchte, kümmert sich Migi – sein Alien, nur um sich selbst.

Parasyte: The Maxim ist eine Anime-Serie mit vielen Action- und sogar leichten Horror-Elementen. Von letzterem sollte man sich jedoch nicht abschrecken lassen, da die Geschichte dennoch einen tiefgründigen Weg einschlägt und den Zuschauer immer wieder zum Nachdenken anregt. Ein Meisterwerk, das man besonders als Drama-Fan unbedingt gesehen haben sollte.

Über Shawn Fierce 656 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*