Peppermint Anime zeigt deutschen Clip zu „Granblue Fantasy The Animation“

Peppermint Anime zeigt deutschen Clip zu "Granblue Fantasy The Animation"

Der Publisher peppermint anime veröffentlichte vor wenigen Stunden den ersten Clip zum kommenden „Granblue Fantasy the Animation“ Disc-Release, welcher einen kleinen Einblick in dessen deutsche Synchronisation gewährt.

Preview:

„Granblue Fantasy“ oder „Granblue Fantasy The Animation“ Volume 1 soll die ersten 6 Folgen der Serie umfassen und am 27. Juli hierzulande debütieren. Für das zweite Volume, welches 7 Episoden sowie eine OVA zählt, wurde der diesjährige 28. September als Erscheinungstermin festgelegt.

Die deutsche Umsetzung übernimmt die – in München ansässige, durch Synchronisation einiger Werke wie Kiznaiver oder Seraph of the End, bekannt gewordene Violetmedia GmbH. Dialogregie führt hierbei Mark Kuhn, während Benjamin Stolz dem jungen Protagonisten Gran seine Stimme leihen wird.

Darum geht’s in „Granblue Fantasy The Animation“:

In einer Welt, in der unzählige Inseln am Himmel schweben, sind auch Gran und die geflügelte Eidechse Vyrn zu Hause. Sie leben auf der mysteriösen Insel Zinkenstill, als eines Tages ein Mädchen mit dem Namen Lyria auftaucht. Diese ist auf der Flucht vor dem sogenannten Ersten Empire, einem Militärimperium, das mit Gewalt die Weltherrschaft an sich zu reißen versucht. In einer nahezu ausweglosen Situation stößt Katalina, eine abtrünnige Unteroffizierin des Imperiums, zu ihnen und steht ihnen zur Seite. Gemeinsam mit Lyria und Katalina machen sich Gran und Vyrn auf eine beschwerliche Reise durch den Himmel, einen Brief von Grans Vater in den Händen, in welchem steht: „Ich werde auf Estalucia warten, der Insel der Sterne.“ (Quelle: aniSearch)

„Granblue Fantasy The Animation“ ist eine Anime-Adaption des Studios A-1 Pictures aus dem Jahre 2017, welche auf dem originalen „Granblue Fantasy“ Computer-Rollenspiel vom Entwicklerstudio Cygames basiert.

Quelle: peppermint anime

Über Shawn Fierce 405 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*