Der meisterwartete Anime diesen Jahres geht morgen an den Start

Der meisterwartete Anime diesen Jahres geht morgen an den Start
© Crunchyroll

Auf diesen Moment warten Fans schon seit Jahren. Morgen wird einer der beliebtesten Manga des Internets, als Anime-Serie an den Start gehen.

Es gibt zahlreiche Manga und Light Novel-Serien, von denen sich Fans schon seit Jahren eine erfolgreiche Anime-Adaption wünschen. So war es auch lange Zeit mit der Webtoon-Serie Tower of God, die bereits in ihrer lesbaren Form an großer Beliebtheit gewann. Auf der Seoul Comic-Con 2019 wurde dann angekündigt, die Serie als Anime umsetzen zu wollen – ein Traum, der damals nicht nur für den Schöpfer, sondern auch für Millionen Fans in Erfüllung ging. Jetzt, kaum ein Jahr nach Ankündigung, soll die erste Folge veröffentlicht werden.

Bis an die Spitze des Turmes

Ironischerweise soll die Anime-Serie morgen, also am 1. April ihr Debüt feiern. Produziert von TMS Entertainment, wird die erste Episode parallel in Japan, Südkorea und den USA erscheinen. Im Web findet man diese beim Streaminganbieter Crunchyroll.

Wer Tower of God nicht kennt, hat einiges verpasst. Die Geschichte dreht sich um den kleinen Jungen Baam, der das Ziel verfolgt, die Spitze des Turm Gottes zu erklimmen. Reichtum, Ruhm, Macht – alles was sich ein Mensch wünschen kann, befindet sich dort. Doch um die lebensgefährlichen Tests auf dem Weg dorthin zu bestehen, braucht es mehr, als bloße Motivation. Stärke und Mut sind gefragt, die Eigenschaften, welche Baam, der sonst nur in einer unscheinbaren Höhle lebte, erst noch erreichen muss.

Seit 2010 veröffentlichte Autor Lee Jong-hu bereits über 400 Kapitel des Abenteuers auf der offiziellen Webtoon-Seite. Nicht lange nach dem Durchbruch der Serie, erschien ein dazugehöriges Mobile Game, das von Sunrise veröffentlicht wurde.

Über albion 249 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*