Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba: Bevor ihr die Serie schaut – das müsst ihr wissen

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba: Bevor ihr den Anime schaut - das müsst ihr wissen
© Peppermint Anime

Heute startete die erste Episode von Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba im japanischen Fernsehen. Bevor ihr einen Blick hinein werft, verraten wir euch, was ihr unbedingt über die Anime-Serie wissen solltet.

Wer auf Dämonen, Blut und wildes Gemetzel steht, der sollte heute bei Wakanim einschalten. Zeitgleich zur TV-Ausstrahlung in Japan bietet der Streaming-Anbieter auch hierzulande eine legale Möglichkeit Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba zu schauen an. Jeden Samstag um 18:00 Uhr erscheinen neue Episoden der Anime-Serie im Originalton mit Untertiteln. Obwohl Peppermint Anime die Lizenz innehält, ist über eine deutsche Synchronisation aktuell noch nichts bekannt.

Dafür stellt der Publisher aber einen Trailer zur Verfügung, welcher einen ersten Einblick in die Story des Anime gewährt:

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – Darum geht es

Seit Jahrhunderten bereits existiert die Legende eines menschenfressenden Dämonen, der für Angst und Schrecken bei den ansässigen Dorfbewohnern sorgt. Gleichzeitig erzählt diese allerdings auch von einem Dämonentöter, dessen Aufgabe darin besteht, die blutdurstigen Bestien zu jagen und zu vertreiben. Für den jungen Tanjiro wird das bald zur Realität.

Obwohl er keinen Vater mehr besitzt, schafft es Kamado Tanjirou zusammen mit seiner Familie ein bescheidenes aber glückliches leben zu führen. Diese Idylle wird jedoch eines Tages zerstört, als er nach der Rückkehr einer Reise in die Stadt seine Familie tot auffindet. Nur seine Schwester Nezuko hat das Massaker überlebt, wurde dafür aber in einen Dämonen verwandelt. Tanjiro sieht nichtsdestotrotz Menschlichkeit in ihr und macht sich auf den Weg Rache zu nehmen und sie zu retten.

Ebenfalls lesenswert: Die 4 interessantesten Anime-Newcomer 2019

Studio und Produktionsteam der Serie

Das durch Anime wie Fate/Zero oder Tales of Zestiria bekannte Studio ufotable übernimmt unter der Regie von Haruo Sotozaki die Produktion. Akira Matsushima zeichnet die Charaktere, während Yuki Kajiura sich für die musikalische Untermalung verantwortlich macht. Die Hauptfigur Kamado Tanjirou wird gesprochen von Hanae Natsuki (Tokyo Ghoul).

Ursprünglich handelte es sich bei Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba ausschließlich um eine Manga-Reihe des Autors Koyoharu Gotoge, welche 2016 im Weekly Shonen Jump-Magazin debütierte und seitdem regelmäßig dort erscheint. In den 3 Jahren ihrer Existenz konnte die Geschichte um den jungen Dämonenjäger sich mit über 15 Volumes bereits mehr als 3 Millionen mal verkaufen. Dieser bahnbrechende Erfolg führte dazu, dass man sich im vergangenen Jahr dazu entschied, dem Werk auch eine Anime-Adaption zu verpassen.

Über Shawn Fierce 560 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*