Anime on Demand: Streamingdienst schließt im Dezember seine Tore

Anime on Demand: Streamingdienst schließt im Dezember seine Tore
© Sony Pictures Entertainment

Anime on Demand macht dicht. Der beliebte deutsche Streamingdienst soll im Dezember 2021 mit Crunchyroll verschmelzen.

Als erster, auf Anime spezialisierte VoD-Dienst, konnte sich Anime on Demand einen Namen in der Streaming-Branche machen. Regelmäßig erschienen auf der Plattform neue, alte, bekannte und unbekannte Serien für groß und klein. Nach 14 Jahren ist es nun jedoch Zeit, Abschied zu nehmen. Wie Anime on Demand heute auf ihrer Webseite ankündigten, plane man, den Betrieb ab dem 8. Dezember 2021 einzustellen.

- Anzeige -

Bestehende Abos werden zu Crunchyroll transferiert

Der Großteil des Katalogs von Anime on Demand wird von Crunchyroll übernommen. Sowohl zahlreiche Titel mit deutscher Synchronisation, als auch weitere, in den kommenden Monaten folgende Anime, wechseln ihren Platz. Auch das AoD-Team zieht demnächst bei Crunchyroll ein und setzt dort seine Arbeit fort.

Anime on Demand: Streamingdienst schließt im Dezember seine Tore
© AV Visionen GmbH / Crunchyroll

Wer ein Abo beim deutschen Streaminganbieter besitzt, dass über den 8. Dezember hinaus läuft, muss sich keine Sorgen machen. Abonnenten erhalten ihre verbleibenden Tage automatisch als gleichwertigen Gutschein für den Crunchyroll Mega Fan Premium-Zugang. Wer Fragen zum Wechsel von AoD auf Crunchyroll hat, kann sich auf der neu-eingerichteten FAQ-Seite informieren.

Anime on Demand ist Teil der VIZ Media Europe Group, welche im September 2019 mehrheitlich von Crunchyroll übernommen wurde. Im August diesen Jahres schloss Sony die Übernahme von Crunchyroll ab, wodurch dem Unternehmen, dank Wakanim, Anime on Demand und ANIMAX, nun vier Anime-Streamingdienste gehören. Sony verspricht den Nutzern der verschiedenen Plattformen künftig ein „einheitliches Abonnement-Erlebnis“.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über albion 637 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -