Zoids Wild – Was können wir erwarten?

Erste Einblicke in den Anime

Eine Welt vergleichbar mit Pokemon, nur mit riesigen tierähnlichen Robotern – so konnte man den Animeneuling „Zoids Wild“ wohl vorerst beschreiben. Was wir aber wirklich erwarten können, das verrät ein fünfminütiges Preview-Video, welches vor kurzem veröffentlicht wurde und Ausschnitte aus der ersten Folge zeigt.

Im Video sehen wir den jungen Arashi (gesprochen von Kensho Ono), welcher einen abgesperrten Wald betritt. Dort befinden sich allerlei tierähnliche Maschinen, besser bekannt als „Zoids“. Arashi versucht mit Hilfe einer schwarzen, dickflüssigen Substanz – vermutlich Öl – eines dieser Zoids anzulocken, wobei ihm schon bald eines begegnet, dass wie ein Hirschkäfer aussieht. Im richtigen Moment wirft er ein Seil um dessen Oberkiefer, welches aber schnell wieder reißt und den Zoid in Aggressionen versetzt. Unser Protagonist ändert daraufhin, verfolgt von der riesigen Maschine, seinen Plan und lockt sie in eine Grube, welche er daraufhin mit einem Felsbrocken versiegelt. Doch die Freude hält nicht lange an, denn schon bald muss der Anfänger feststellen, dass sich der Zoid aus seiner Falle befreien kann. Arashi steht nun mit dem Rücken zur Wand, ohne eine Chance nicht getötet zu werden. Aber gerade im letzten Moment, erscheint ein erfahrener Mann, welcher dem gegnerischen Zoid mithilfe seines tigerartigen Zoids den Gar aus macht und Arashi somit rettet. Kurz darauf trudelt auch dessen restliches Team ein, in welchem allesamt über mächtige Zoids verfügen – Arashi ist sichtlich begeistert.

Animiert wird der ganze Spaß vom eher unbekannten Studio Oriental Light and Magic unter der Regie von Norihiko Sudo. Mitsutaka Hirota schreibt das Skript, während Noriyuki Asakura für Musik und Soundtracks verantwortlich ist. Der Releasetermin für’s japanische Fernsehen ist am 7. Juli 2018. Zu einer ähnlichen Zeit wird auch eine Spielzeugreihe, ein Videospiel für die Nintendo Switch, eine Smartphone-App und ein Manga zu Zoids Wild veröffentlicht werden. Die Produktionsfirma scheint also sichtlich daran interessiert zu sein, um die Serie einen großen Hype aufzubauen, der vor allem eine jüngere Zielgruppe dauerhaft begeistert.

Was können wir von Zoids Wild erwarten?

Wir sollten nicht mit einer besonders anspruchsvollen Serie rechnen, da die Zielgruppe eher im Bereich für junge Kinder, im Alter von 6-13 Jahren liegt. Trotzdem dürfen sich, allen voran Mecha-Fans, über eine teuere Produktion mit qualitativen Animationen und guter Synchronarbeit freuen. Und auch das Kampfsystem mit den sogenannten Zoids, hat man zuvor noch nie in der Animewelt gesehen, weshalb ein erfrischendes Erlebnis schon fast garantiert ist.

Aber was denkst du von Zoids Wild – Wirst du dem Anime-Neustarter eine Chance geben und dir zumindest die erste Episode ansehen? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Bei Amazon kaufen:

» Zoids Wild: Wild Liger Figur

Über albion 48 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".