Tokyo Ghoul-Schöpfer kündigt nächstes Projekt nach Kult-Manga an

Tokyo Ghoul-Schöpfer kündigt nächstes Projekt nach Kult-Manga an

Im letzten Jahr beendete der Autor hinter Tokyo Ghoul seine beliebte Manga-Reihe. Nun spricht Sui Ishida schon von einem nächsten Projekt, welches nicht zwingend mit den japanischen Comics zusammenhängen soll.

Sieben Jahre lief Tokyo Ghoul – das mit Abstand erfolgreichste Werk Ishidas, bis die dunkle Mystery-Serie vor wenigen Monaten ihr Ende fand. Nachdem der langjährige Autor und Zeichner seine angekündigte Arbeitspause mittlerweile ausklingen ließ, folgte auf seinem persönlichen Twitter-Account die frohe Botschaft, er sei bereits an der Planung eines neuen Projekts beschäftigt. „[…] Im vorherigen Jahr beendete ich meine letzte Serie, die einen weiteren Meilenstein in meinem Leben darstellt. Ich versuche 2019 etwas außerhalb von Manga zu machen, und ich hoffe, dass ich sogar eine Idee für eine neues Projekt finden kann. Nochmals vielen Dank für das letzte Jahr“, erwähnt der Künstler unter einem Bild, dass eine Konzeptzeichnung eines neuen Charakters präsentiert.

 

Wird das der nächste Ken Kaneki?

Wenn Tokyo Ghoul-Fans eine Figur der Serie liebten, dann war das der weißhaarige Ghoul und Protagonist Ken Kaneki. Besonders seine Charakter-Entwicklung und die damit verbundene rationale und dennoch gefühlsvolle Art begeisterte viele Zuschauer einfach so sehr, dass sie den jungen Schüler in unzähligen Listen auf den ersten Platz beförderten. Könnte es der (vielleicht) Hauptcharakter von Ishidas nächstem Werk der Beliebtheit Ken Kanekis gleichtun?

Mitsuki Shirota
© sotonami (Twitter)

Zumindest die Haarfarbe von Mitsuki Shirota, auf welchen Namen der obige Charakter hört, scheint zu passen. Neben der Information, dass es sich bei diesem um einen Jungen handelt, gab der Mangaka in seinem letzten Beitrag allerdings keine weiteren Informationen heraus. Wir wissen nur, dass es sich diesmal bei seinem Projekt nicht um einen Manga handeln wird. Arbeitet Ishida etwa diesmal an einer Light Novel oder liegen wir mit unserer Schätzung komplett daneben?

Worum denkt ihr, kann es sich bei dem angekündigten Projekt des Tokyo Ghoul-Autors handeln?

Über Shawn Fierce 339 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*