The Witcher: Nightmare of the Wolf – Netflix kündigt Anime-Film an

The Witcher: Nightmare of the Wolf - Netflix kündigt Anime-Film an
© Netflix

Netflix baut auf den Erfolg von The Witcher. Nach ersten Gerüchten, bestätigt der Streaming-Anbieter, dass neben der zweiten Staffel der Serie auch an einem Anime-Film namens Nightmare of the Wolf gearbeitet wird.

Mit der Serie The Witcher landete Netflix einen riesigen Erfolgshit, der bereits zu den erfolgreichsten Produktionen des Streaming-Anbieters gehört. Somit ist es wohl auch kein Wunder, dass in Zukunft noch viele weitere Geschichten aus dem Universum der Fantasy-Reihe folgen sollen. Doch nicht nur eine zweite Staffel, auch ein animierter Spielfilm befindet sich derzeit in Arbeit.

 

The Witcher-Anime von den Machern von Legend of Korra

Was kürzlich noch als Gerücht galt, ist nun die Realität. Auf Twitter hat Netflix den Anime-Film Nightmare of the Wolf offiziell angekündigt und zudem einige weitere spannende Details enthüllt.

Die Gerüchte sind wahr: eine neue Witcher-Geschichte ist in Arbeit. Der Anime Film, The Witcher: Nightmare of the Wolf, bringt uns zurück zu einer neuen Gefahr, die den Kontinent bedroht.“

Zu den Verantwortlichen des kommenden The Witcher-Films gehören Autor Beau deMayo, welcher bereits die dritte Folge der ersten Staffel der Serie geschrieben hat und Showrunnerin Lauren Hissrich. Die visuelle Aufarbeitung übernimmt das südkoreanische Animationsstudio Mir, das Fans insbesondere durch die Nickelodeon-Serie The Legend of Korra bekannt sein dürfte.

Wann genau der Anime-Film erscheint, verrät Netflix leider noch nicht. Sollten die mittlerweile bestätigten Gerüchte allerdings alle stimmen, dann könnte uns Nightmare of the Wolf sogar noch vor dem Serienstart der zweiten Staffel erwarten. Wenn es Neuigkeiten gibt, halten wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Mehr zum Thema

Über Shawn Fierce 761 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*