Staffel 3 pausiert: „Attack on Titan“ kehrt erst im Frühjahr wieder zurück

Staffel 3 pausiert: "Attack on Titan" kehrt erst im Frühjahr wieder zurück

Nachdem der Regisseur der 3. „Attack on Titan“-Staffel, Tetsuro Araki, bereits vor circa zwei Monaten in einem Interview bestätigte, dass die Serie eine Halbzeitpause einlegen soll, steht nun fest dass diese nach Ausstrahlung der 12. Episode eintreten, und bis April 2019 andauern wird.



Für viele Fans erweist sich die Neuigkeit als Schock. Ursprünglich erhoffte man sich eine Mid-Season-Break geringeren Ausmaßes, mit einer Dauer von maximal drei Wochen, dass diese nun die Länge eines halben Jahres umschließt, kam dementsprechend unerwartet. Besonders in Bezug auf aktuell Geschehnisse schmerzt die offizielle Ankündigung nur noch mehr – Fragen über Erens Vergangenheit sowie die Identität des mysteriösen Tier-Titanen bleiben offen und auch Reiner und Bertholds Zukunft wirkt soweit unklar.

Grundsätzlich strotzte die aktuelle Staffel – im Gegensatz zu den Vorherigen, eher weniger vor Action. In erster Linie erfüllte sie den Zweck Antworten auf Fragen hinsichtlich der damaligen Geschichte zu liefern und lenkte generell den Fokus, wie Regisseur Testuo Araki schon früher beteuerte, auf Eren und Historia. Den Klimax der Season stellte allerdings der epische Kampf gegen den, als gigantischen Titanen verwandelten Vater von Histora, Rod Reiss, aus der neunten Episode, dar.

Was uns dann letztendlich im zweiten Teil der dritten Staffel erwartet, bleibt zumindest für ausschließlich Anime-Konsumenten unklar, dass „Attack on Titan“ wieder actiongeladen zurückkehrt, lässt sich allerdings wohl kaum ausschlagen.

Quelle: Attack on Titan Website

Über Shawn Fierce 314 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.