Sekiro: Shadows Die Twice – Streamer meistert das Spiel mit Bongo-Controller aus Donkey Kong

Sekiro: Shadows Die Twice - Streamer meistert das Spiel mit Bongo-Controller aus Donkey Kong
© From Software

Als ob Sekiro: Shadows Die Twice nicht schon mit Maus oder Controller schwer genug wäre – dieser Spieler schaffte es sogar mit Bongo-Trommeln ans Ziel.

Unter seinen Zuschauern ist der Streamer und YouTuber ATwerkingYoshi dafür bekannt, Videospiele auf witzige und absurde Methoden durchzuspielen. Nachdem er in der Vergangenheit bereits Halo 3 mit einer Gitarre schlug und sich Kingdom Hearts auf einer Tanzmatte stellte, vollbrachte er am Dienstag seine wohl härteste Challenge.

Wie gewohnt verzichtete er auch diesmal auf den klassischen Controller als Steuergerät und verwendete stattdessen die Bongo-Trommeln aus Donkey Kong, um das Action-Adventure Sekiro: Shadows Die Twice (hier kaufen*) durchzuspielen. Den kompletten Run konnten Zuschauer Live auf Twitch verfolgen. Hier könnt ihr euch seinen Anlauf selbst ansehen:

Leicht fiel dem erfahrenen Streamer der Run natürlich nicht: Laut eigener Aussage hat er insgesamt 10 Stunden gebraucht und musste seinen Helden 131 mal wiederbeleben, wobei an etwa einem Viertel der Tode nur der Endboss des Spiels verantwortlich war.

 

Sekiro mit Bongos spielen – so geht’s

Wenn ihr Lust und Nerven wie Drahtseile habt, könnt ihr euch übrigens auch selbst an der Challenge versuchen. Auf Imgur enthüllte ATwerkingYoshi sein Setup inklusive einer Schritt für Schritt-Anleitung, wie ihr die Donkey Kong-Bongos an euren PC anschließt.

Dabei verwendete er ein Paar für die Richtungseingaben und das andere hauptsächlich für Angriffe und das Parieren von gegnerischen Hieben. Um die Einrichtung zu erleichtern musste er allerdings die Kamera-Steuerung vernachlässigen, was sein Sichtfeld erheblich einschränkt. In Anbetracht der Tatsache, dass er das Spiel tatsächlich auf diese Weise schlagen konnte, scheint sich die Arbeit immerhin ausgezahlt zu haben.

Über Shawn Fierce 761 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*