Redo of Healer: Umstrittene Ecchi-Serie erhält keine FSK-Freigabe

Redo of Healer: Umstrittene Ecchi-Serie erhält keine FSK-Freigabe
© AniMoon

Selbst erwachsene Zuschauer sollen die unzensierte Fassung von Redo of Healer nicht zu Gesicht bekommen. Das hat zumindest die FSK vor kurzem entschieden.

Redo of Healer sorgte Anfang diesen Jahres für Schlagzeilen. Die Ecchi-Serie wurde wegen ihrer extremen Darstellung von sexueller Gewalt stark kritisiert und im Zuge dessen von jedem deutschen Streaminganbieter abgelehnt. Die Lizenznehmer, AniMoon Publishing, versuchen aktuell eine Freigabe der FSK für den kritikwürdigen Anime zu erhalten – jedoch ohne Erfolg. Das erste Volume scheint selbst die FSK-18-Freigabe zu übertreffen.

- Anzeige -

Release im November geplant

Wie AniMoon Publishing kürzlich via Twitter mitteilte, erteilte die FSK dem ersten Redo of Healer-Volume keine Freigabe. Das Volume* enthält mit Episode 2 eine der kontroversesten Szenen der Ecchi-Serie und ist deswegen durch die erste Prüfinstanz gefallen. Der Publisher hofft jedoch, dass das Produkt in der zweiten Prüfinstanz genehmigt wird. AniMoon versicherte außerdem, dass Vorbesteller in jedem Fall ein Exemplar zugeschickt bekommen.

Die Folgen 1, 8, 9 und 10 wurden ab 16 Jahren freigegeben. Das erste Volume soll die Episoden 1-4 in unzensierter Form und mit deutscher sowie japanischer Vertonung beinhalten. Die Veröffentlichung ist für den 26. November geplant, könnte sich aber aufgrund der Umstände weiter verschieben.

Redo of Healer erzählt die Geschichte des jungen Keyaru, der von seinem Königreich zum Helden ernannt wird. Statt Ruhm und Ehre erwartet den Heilmagier jedoch Gewalt und Missbrauch. Seine Vorgesetzten nutzen seine Schwäche aus und machen ihn zu ihrem persönlichen Sklaven. Als Keyaru eines Tages sein echtes Potenzial entdeckt, erhält er die Chance, in der Vergangenheit zurückzureisen und sich an seinen Peinigern zu rächen.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über albion 661 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -