Pokémon Schwert & Schild: So wurden die Fans an der Nase herumgeführt

Pokémon Schwert & Schild: So wurden die Fans an der Nase herumgeführt
© Nintendo

Vor Kurzem kündigte Nintendo mit Pokémon Schwert und Schild die nächsten Spiele des Franchise für die Nintendo Switch an. Eigentlich müssten wir die Titel aber schon viel länger kennen.

Im Dezember 2019 erscheinen mit Pokémon Schwert & Schild die nächsten Spiele der Hauptreihe für die Nintendo Switch. Wieder einmal schlüpfen wir in die Rolle eines Pokémon-Trainers, um eine bunte Welt zu erkunden. In der Galar-Region begegnen wir neben neuen Feinden auch zum ersten Mal der 8. Generation der Taschenmonster, welche uns auf unserer großen Reise begleiten werden.

 

Hinweis verrät Spiele-Titel bereits 2018

Bekannt sind uns die Namen der Spiele, seit Nintendo diese auf der letzten Direct innerhalb eines Trailers ankündigte. Dabei hätten wir mit einer handvoll Fantasie bereits im vergangenen Jahr selbst darauf kommen können. In einem Tweet versteckte einer der Game-Freak Gründer nämlich schon vor mehreren Monaten die Spiele-Titel.

Im Oktober 2018 twitterte Junichi Matsuda, Mitgründer und Entwickler bei Game-Freak, ein Bild von sich selbst. Dort steht er mit zwei Studio-Utensilien in den Händen neben Link. Bei genauerer Beobachtung und mit dem momentanen Wissenstand ist klar, was Matsuda damit aussagen wollte. Im Nachhinein natürlich umso ärgerlicher, dass wir diesen trockenen Hinweis nicht erkennen konnten.

Über Shawn Fierce 560 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*