Pokémon Schwert & Schild: Kein Switch-Spiel verkaufte sich zum Start besser

Pokémon Schwert & Schild: Kein Switch-Spiel verkaufte sich zum Start besser
© The Pokémon Company

Nintendo hat mit seinen neuen Switch-Spielen weltweit Rekorde aufgestellt. Das beweisen die jüngst veröffentlichten Verkaufszahlen von Pokémon Schwert & Schild.

Trotz vielerlei Kritik aufgrund des eingeschränkten PokéDex und weiterer Funktionen, legten Pokémon Schwert & Schild einen absoluten Rekordstart bei den Verkaufszahlen hin. So sollen sich beide Spiele gemeinsam bereits nach der ersten Woche über 6 Millionen Mal verkauft haben. Kein anderer Titel für die Nintendo Switch schaffte es bisher, derart viele Exemplare in der selben Zeitspanne umzusetzen (via Business Insider).

- Anzeige -

Deutlich stärkerer Start als Pokémon Let’s Go Pikachu! und Evoli!

Im Vergleich mit den Vorgänger-Titeln des Entwicklerstudios Game Freak, wirken die Verkaufszahlen noch wesentlich beeindruckender. Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Let’s Go, Evoli! konnten nämlich nur rund 3 Millionen Stück im selben Zeitraum auf den Markt bringen. Zuvor war Super Smash Bros. Ultimate mit fünf Millionen Einheiten das meistverkaufte Spiel für die Nintendo Switch in einer Woche.

Auch interessant: Schwert oder Schild – Welches Spiel kaufen? Alle Unterschiede im Überblick

Inwiefern sich der Erfolg der neuen Switch-Spiele auf die zukünftige Strategie von Game Freak und Nintendo auswirkt, lässt sich aktuell nur mutmaßen. Erst kürzlich verkündeten die Entwickler eure Lieblings-Pokémon auch in kommenden Titeln nicht zurückzuholen, obwohl sie schon im Vorfeld viel Kritik für diese Entscheidung einstecken mussten.

- Anzeige -
Über tobson 1042 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -