Olympia 2020 in Tokio: Anime-Charaktere sollen besondere Botschaft vermitteln

Olympia 2020 in Tokio: Anime-Charaktere sollen besondere Botschaft vermitteln
© Akira Toriyama / Shueisha / Toei Animation

Die Olympischen Spiele 2020 in Tokio sollen von Son Goku, Ruffy & Co. eröffnet werden. Im Mittelpunkt steht dabei der weltweite Frieden.

Bei den Olympischen Spielen 2020 kommen erneut Sportler aus der ganzen Welt zusammen, um stellvertretend für die Heimat ihre lang trainierten Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Besonders die Eröffnungszeremonie stellt ein großes Highlight der Veranstaltung dar, denn diese wird in Tokio von einigen Special-Guests beehrt.

 

Olympia 2020 mit Son Goku & Co.

Kein Scherz: Die diesjährige Eröffnungszeremonie wird tatsächlich von beliebten Anime-Charakteren eingeläutet. Mit dabei sind unter anderem Figuren wie Son Goku, Monkey D. Ruffy, Naruto und Sailor Moon. Sie sollen die Botschaft eines friedlichen Zusammenlebens in die Welt hinaustragen.

Wie das Online-Magazin Kyodo News berichtet, stehen noch weitere Ideen Raum, mit denen man den angestrebten, weltweiten Frieden symbolisieren möchte. So denkt man beispielsweise darüber nach, sich in den Serien rivalisierende Charaktere die Hände schütteln zu lassen.

Auch interessant: Die besten Anime-Serien 2019

Übrigens ist das nicht das erste Mal, dass Anime-Figuren für die Olympischen Spiele eingesetzt wurden. Schon 2016 bei der Abschluss-Zeremonie in Rio de Janeiro waren die bekannten Serien-Helden ein offizieller Teil des Sets.

Über Shawn Fierce 800 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*