My Hero Academia zeigt den geheimnisvollen Superschurken Overhaul

My Hero Academia zeigt den geheimnisvollen Superschurken Overhaul
© Bones

Mit dem Sieg über All For One lebt die Welt jetzt in Frieden? Falsch gedacht. Der Superschurke Overhaul wird die nächste große Bedrohung für Midoriya und co.

Vor zwei Wochen ist die vierte Staffel My Hero Academia an den Start gegangen. Nachdem All Might sich in den Ruhestand zurückgezogen hat, heißt es für die angehenden Helden, und vor allem Midoriya, jetzt erstmal hart trainieren, um das neue Symbol des Friedens zu werden. Doch obwohl die erste Episode eine herzerwärmende Premiere versprach, ermöglicht uns die zweite Folge doch wieder einen Blick in die Machenschaften des Bösen. Wir sehen die Schurkenliga, wie sie wieder erneut dunkle Pläne schmiedet – diesmal sind sie aber nicht allein. Der mysteriöse Schurke Overhaul ist mit von der Partie.

 

Yakuza vs. Schurkenliga

Das Schurkenliga-Mitglied Twice bringt Overhaul zum Geheimversteck. Dort klärt Tomura seine Kameraden über den geheimnisvollen Verbrecher mit der Schnabel-Maske auf. Demnach soll der düstere Junge kein gewöhnlicher Schurke, sondern der Anführer der Yakuza, genauer gesagt der „Shie Hassaikai“ sein. Vor vielen Jahren galt seine Bande noch als unglaublich machtvoll, mit der Ära von All Might wurde dieser Erfolg allerdings zerschlagen. Heute gelten die Yakuza nur noch als unterschichtige Kriminelle, die sich kaum über Wasser halten können und in den Slums der Gesellschaft leben.

Das ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass Overhaul Tomura direkt auf seine Schwächen anspricht und sich sogar über ihn lustig macht. Danach verlangt er selbst zum Anführer der Schurkenliga zu werden, da er bessere Führungsqualitäten und einen sicheren Plan versprechen kann. Dass das den anderen Schurken nicht gefällt, war abzusehen und schnurstracks springt Magne dem Feind entgegen. Für Overhaul aber kein großes Problem. Ein einfacher Schnitt mit der Fingerspitze genügt, um den Gegner in tausend Stücke zu reisen. Magne ist augenblicklich tot.

Magne ist Profischurke, doch im Angesicht Overhauls hat er nicht den Hauch einer Chance. | © Bones

Als anschließend Mister Compress angreift, entkommt auch dieser den Kräften Overhauls nicht. Folglich wird sein Arm in sekundenschnelle abgetrennt. Kurze Zeit später, bevor die Auseinandersetzung weiter eskaliert, tauchen dann die restlichen Mitglieder der Shie Hassaikai auf und entschärfen die Lage, um sich dann anschließend zurückzuziehen. Overhaul möchte die Situation abkühlen lassen und die Verhandlungen später fortführen. Nur seine Visitenkarte hinterlässt er der gedemütigten Schurkenliga.

Overhauls Fähigkeiten und Stärke

Das 7-minütige Auftreten des neuen Superschurken wirft viele Fragen auf, wobei besonders sein Quirk äußerst interessant scheint. Allem Anschein nach verfügt über irgendeine Art extrem starkes Gift, dass den Körper sofort nachgeben lässt. Seiner Aufmachung und vor allem der Schnabel-Maske nach erinnert Overhaul direkt an einen Pestdoktor des Mittelalters. Gut möglich also, dass seine Fähigkeit tatsächlich mit dem gefürchteten Virus zusammenhängt, wodurch er eine Art Krankheit den Körper befallen lässt.

Seine Vorstellung war auf jeden Fall respekteinflößend und wir können uns sicher sein, dass Overhaul schon bald ein Schlüsselcharakter der vierten My Hero Academia Staffel werden wird. Was haltet ihr von dem neuen Superschurken? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Über albion 170 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*