Vor Kinostart: Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft gewinnt deutschen Filmpreis

Vor Kinostart: Mirai - Das Mädchen aus der Zukunft gewinnt deutschen Filmpreis
© KAZÉ

Neben vielen Nominierungen konnte Mamoru Hosodas Anime-Film Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft sich nun bei einer deutschen Preisverleihung den Sieg sichern.

Im Rahmen der KAZÉ Anime Nights erscheint Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft am 28. Mai hier in Deutschland. Noch vor dem offiziellen Kinostart gewann der Film nun beim internationalen Trickfilm-Festival in Stuttgart den AniMovie-Award, welcher einmal jährlich in der Baden-Württembergischen Hauptstadt an den weltweit besten Animationsfilm vergeben wird. In wenigen Sätzen erklärte die Jury, weshalb sie „Mirai“ für diesen Titel ausgewählt hatte:

„Es hat uns begeistert, von den Filmemachern in dieses Zuhause eingeladen zu werden und zu sehen, wie diese Familie zusammenwächst. Der Film lässt uns Zuschauer die tiefe und menschliche Verbindung mit denen, die vor uns da waren, verstehen.“

 

Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft auf Trophäenjagd

Dabei handelt es sich übrigens nicht um die erste Filmpreisverleihung, an der der Anime teilnahm. Allein in den letzten zwei Jahren wurde Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft bereits über 13 mal nominiert. Sogar unter den Oscar-Nominierten 2019 war Mamoru Hosodas Werk dabei, konnte das Rennen allerdings nicht für sich gewinnen.

Einen Kinobesuch ist der Film aber definitiv wert. Besonders wer die Produktionen aus dem Studio Ghibli liebt, sollte einen Blick riskieren. Denn es erwarten uns nicht nur wunderschöne Zeichnungen und Animationen, sondern auch eine tiefgründige Familiengeschichte darum, was es eigentlich heißt, ein guter großer Bruder zu sein.

Über Shawn Fierce 560 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*