Magi: The Labyrinth of Magic – Netflix nimmt Fantasy-Anime aus dem Programm

Magi: The Labyrinth of Magic - Netflix nimmt Fantasy-Anime aus dem Programm
© A-1 Pictures

Das Anime-Portfolio von Netflix wird immer kleiner. Anfang nächsten Jahres schmeißt der Streaming-Anbieter die Fantasy-Serie Magi: The Labyrinth of Magic raus.

Anime-Fans haben es mit Netflix momentan nicht leicht. In den letzten Monaten nahm der Streaming-Riese etliche japanische Zeichentrickserien und -filme aus dem Programm und auch im kommenden Jahr müssen wieder einige Titel gehen. Wer Fantasy mag, wird sich über einen Abgang besonders ärgern.

- Anzeige -

Auch interessant: Netflix – Die 10 besten Original-Anime

Magi: The Labyrinth of Magic – Fantasy-Anime verschwindet bald

Fast ein ganzes Jahr war Magi: The Labyrinth of Magic bei Netflix zu sehen. Ab dem 28. Februar 2020 soll die Anime-Serie dann aus dem Angebot entfernt werden. Falls ihr die insgesamt 50 Episoden noch schauen möchtet, habt ihr also genügend Zeit dazu.

Magi erzählt die Abenteuer von Aladdin, einem jungen Burschen, der sich nie von seiner geheimnisvollen Flöte trennt. Sie beherbergt Ugo, einen riesigen, mächtigen Dschinn. Zusammen mit dem tagträumenden Kutscher Ali Baba, reist er durch das Land, um mehr über sein Schicksal zu erfahren. Dabei treffen die beiden auf vielerlei Magier, Krieger und Könige, die sowohl Freund als auch Feind sein könnten.

- Anzeige -

Der Anime basiert auf der gleichnamigen Manga-Reihe von Shinobu Otaka und ist seit geraumer Zeit auch auf DVD und Blu-ray* erhältlich. Mit Magi: Adventure of Sinbad erschien 2016 zudem eine Prequel-Serie, welche die Vorgeschichte von Sinbad, einem ehemaligen König und Freund von Aladdin, erzählt.

Neben der Fantasy-Saga werden noch weitere spannende Animes im aktuellen Winter von der Streaming-Plattform entfernt. Diesen Monat verschwinden unter anderem Sword Art Online, Guilty Crown und Psycho-Pass.

Mehr zum Thema

Über tobson 1202 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -