„Jump Force“-Release schon im Februar 2019? (Gerücht)

"Jump Force"-Release schon im Februar 2019? (Gerücht)

Neueste Gerüchte auf Twitter besagen, dass der Action-Anime-Prügler „Jump Force“ schon im Februar 2019 auf den Markt kommt.

Twitter-Nutzer YonkouProductions, welcher in der Vergangenheit bereits mehrere korrekte Aussagen, was die Berichterstattung, rund um Anime betrifft, tätigte, teilte diese Neuigkeiten auf seinem Account. Auf die Frage woher er diese Informationen bekam, antwortete dieser nur, er fände immer einen Weg.

Ob an den Gerüchten tatsächlich etwas dran ist, das weiß nur Bandai Namco, die Publisherfirma des Videospiels. Fest steht allerdings, dass mit dem Februar 2019, ein früherer Erscheinungstermin als vermutet angepeilt wurde, was für Fans definitiv als positive Neuigkeit zu betrachten wäre.



Das Crossover-Spiel zählt bislang 17 spielbare Charaktere: Naruto, Sasuke Uchiha, Ruffy, Roronoa Zoro, Son Goku, Freezer, Light Yagami, Ryuk, Ichigo Kurosaki, Sosuke Aizen, Rukia Kuchiki, Gon Freecss, Hisoka Morrow, Marshall D. Teach, Sanji, Vegeta, Sabo und Yugi. Zu den bekannten Schauplätzen gehören Orte wie der New York Times Square, das Matterhorn und Hongkong.

„Jump Force“ ist ein 3D-Kampfspiel des japanischen Entwicklers Spike Chunsoft – der unter anderem Spiele wie die erfolgreiche Dragon Quest-Reihe, Mario & Sonic bei den olympischen Winterspielen oder das vor Kurzem erschienene One Piece: Burning Blood hervorbrachte, welches 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC via Steam erscheinen soll.

Bandai Namco erklärt die Geschichte des Spiels wie folgt: “Universen kollidieren und transportieren Manga Helden sowie Bösewichte in die uns bekannte Realität. Massive Schlachten füllen epische Schauplätze, guter und böser Auseinandersetzungen, während das Schicksal der Menschheit am seidenen Faden hängt.“

-> Jetzt Jump Force vorbestellen

Quelle: @YonkouProd via Twitter

Über Shawn Fierce 287 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.