Funimation: Gibt es den US-Streaming-Dienst bald auch in Deutschland?

Funimation: Gibt es den US-Streaming-Dienst bald auch in Deutschland?
© Sony Pictures Television

Funimation, der größte US-amerikanische Streaming-Anbieter im Bereich Anime plant seinen Machtbereich auf andere Länder auszuweiten. Auch in Deutschland könnte uns deren Angebot bald zur Verfügung stehen.

In einem Beitrag von Variety verlor Funimation-Gründer Gen Fukunaga einige Worte über seine persönliche, sowie die nächsten Schritte des Unternehmens. Nicht nur plant er in naher Zukunft aus seiner aktuellen Position als Generalmanager zurückzutreten, er zieht auch in Erwägung das momentane, breitgefächerte Angebot an Inhalten, welches größtenteils aus synchronisierten Anime-Serien und -Filmen besteht, für andere Länder zur Verfügung zu stellen. So bestätigt es zumindest ein Auszug aus seiner Anmerkung an die Fans des Video on Demand-Vertriebs.

 

Funimation liefert mehr als genug Hinweise für Expansion

Momentan steht Funimation ausschließlich in englischsprachigen Ländern zur Verfügung, dies könnte sich allerdings schon sehr bald ändern. Bereits vor einigen Wochen bemühte sich der Streaming-Service Inhalte international bereitzustellen. Als Testobjekt diente das Reebot der 90-er Jahre Hit-Serie Fruits Basket, welche in mehreren verschiedenen Sprachen, unter anderem auch Deutsch, auf einer Internetseite präsentiert wurde. Außer einem Trailer, einem Kommentar der Manga-Autorin und weiteren kleineren Details lässt sich dort zur Zeit zwar nicht viel finden, jedoch könnte es sein, dass der Anime tatsächlich zu dessen Starttermin bei FunimationNow im April 2019 auf Deutsch gestreamt werden kann.

Auch die offizielle Website des Videovertriebs zieht es vor bald in weiteren Ländern verfügbar zu sein. Wenn man diese aktuell besucht heißt es nämlich die Seite wäre lediglich momentan nicht in der Region verfügbar. Man kann also mit ziemlich fester Sicherheit davon ausgehen, dass es außer Frage steht, den Service nicht in weitere Länder zu expandieren.

Über Shawn Fierce 449 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*