Erster Dragon Ball Heroes Teaser zeigt neuen Sayajin

Erster Dragon Ball Heroes Teaser zeigt neuen Sayajin

Anfang Juli erscheint die neue Mini Spin-Off Serie des „Dragon Ball Heroes“ Videospiels, welche verschiedene Charakter aus dem „Dragon Ball“-Universum kombiniert und gegeneinander antreten lässt. Nun veröffentlichte der Twitter Nutzer „Herms98“ den ersten Teaser, welcher Informationen über einen neuen bösen Sayajin preisgibt.

Der erwähnte Sayajin besitzt schwarzes Haar, sowie rot-glühende Augen und soll den Namen Kanba tragen. Im Trailer erkennt man, dass er durch eine Zwangsjacke eingeschränkt wurde, was ihn augenscheinlich dennoch nicht daran hindert einen Kampf mit Son Goku und Vegeta einzugehen. Dass mit Kanba nicht zu spaßen sein wird, bekräftigt Vegeta im Trailer mit folgendem Zitat: „Is this a Saiyan? I’ve never felt such an evil Ki before!“

Bösewicht „Fu“ soll Kanba ursprünglich beschworen haben, aus welchem Grund ist bislang unklar. Fest steht jedoch, dass dieser ein unglaublich hohes Powerlevel aufweist, nicht nur kann er die Soldaten vor Ort mit Leichtigkeit besiegen, sondern auch durch seine bloße Präsenz Son Goku und Vegeta in die Super Sayajin Blue Form zwingen.

Darum geht’s in Dragon Ball Heroes:

Kurz nachdem Trunks die Gegenwart besuchte um dort erneut mit Son Goku und Vegeta zu trainieren, verschwindet er. Der ominöse „Fu“ erscheint plötzlich und erzählt denn beiden, dass Trunks momentan auf dem sogenannten „Prison Planet“ – einem geheimnisvollen Ort zwischen den Universen, festgehalten wird. Die Z-Fighter machen sich ein weiteres mal auf die Suche nach den Dragon Balls um ihren Freund zu befreien, stoßen jedoch auf heftigen Widerstand.

Bei Amazon kaufen:

»Dragon Ball (Episoden 1-28) [DVD]

»Dragon Ball Z Film: Kampf der Götter [DVD]

Über Shawn Fierce 405 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*