Diese neue „My Hero Academia“-Modelinie lässt dich kleiden wie deine Lieblingshelden

Diese neue "My Hero Academia"-Modelinie lässt dich kleiden wie deine Lieblingshelden

Nachdem Adidas mit ihren kommenden „Dragon Ball Z“-Kollabo-Sneakern die Anime-Community überraschte, entschied sich nun auch die Marke SuperGroupies, im Zuge einer neuen Modelinie, ausgefallene Schuhe à la Anime zu produzieren, nur diesmal ganz im „My Hero Academia“-Flair.

Die SuperGroupies Kollektion soll im Dezember 2018 an den Start gehen und sich in deren Farbgebung an beliebten „My Hero Academia“-Charakteren wie Deku, Bakugo und Todoroki orientieren. Neben buntem Schuhwerk beinhaltet die Modelinie auch Long Sleeve Sweaters, Armbanduhren und einen exklusiven Rucksack. Besonders hervor stechen allerdings Midoriyas Sneaker, welche den Stil des jungen Heldenanwärters am ehesten treffen – das rote Design, die weiße Sohle sowie die schwarzen Bändel orientieren sich nahezu haargenau an den originalen Tretern des Protagonisten.

Wer sich die Schuhe nun kaufen möchte, sollte sich wohlgemerkt darauf gefasst machen, etwas tiefer in die Tasche greifen zu müssen; allein für die Midoriya-Sneaker werden schon 120 Dollar fällig und auch Pullover, Rücksäcke und Uhren erleichtern mit einer Preisspanne von 100-140 weiteren Dollar den Geldbeutel. Man muss wohl schon ein großer „My Hero Academia“ Fan sein, um soviel Geld für diese Fanartikel hinzublättern.



Wie dem auch sei, laut SuperGroupies sei das Geld gut investiert, da jedes Produkt einer hohen Qualität entspreche und direkt aus Japan komme. Aktuell lassen sich alle Artikel übrigens schon vorbestellen, wer sich also eines der Produkte zulegen möchte sollte sich schleunigst beeilen, da das ein oder andere Stück der Kollektion bereits ausverkauft wurde.

Wie stehst du zu diesen „My Hero Academia“ Kleidungsstücken? Würdest du dir vielleicht sogar eines zulegen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle: SuperGroupies

Über Shawn Fierce 287 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.