2. Staffel „Golden Kamuy“ für Oktober angekündigt

Die am Montag erschienene 12. und letzte Episode der 1. Staffel des „Golden Kamuy“-Anime, besiegelte vorerst dessen Ende. Nun steht laut Produzenten fest, die Serie erhält eine Fortsetzung und zwar schon während des diesjährigen Oktobers.

Die komplette erste Staffel des Anime lässt sich bereits auf Crunchyroll mit deutschen Untertiteln streamen.

„Golden Kamuy“ entsteht im Geno Studio unter Regie Hitoshi Nanba’s, welcher sich bereits durch Werke wie Fullmetal Alchemist: Brotherhood und Parasyte – The Maxim einen Namen machen konnte. Noboru Takagi schreibt die Skripts, während Kenichi Ohnuki als Charakterdesigner agiert. Chikahiro Kobayashi (Gintama) übernimmt Verantwortung für die Rolle des Protagonisten Saichi Sugimoto.

Seit August 2014 erscheint Satoru Noda’s „Golden Kamuy“-Manga regelmäßig in der Shukan Young Jump des Verlags Shueisha und umfasst bisher 13. Bände. Aufgrund des überragenden Erfolges entschied sich das Studio Geno, am 9. April 2018 die erste Episode der Anime-Adaption zu publizieren.

Darum geht’s:

Nur wenige Menschen haben den russisch-japanischen Krieg der Meiji-Zeit überlebt. Einer von diesen wenigen war Sugimoto, der währenddessen auf der nördlichsten Insel Hokkaido stationiert war. Während er von allen „Sugimoto der Unsterbliche“ genannt wurde, ist sein Kamerad im Krieg gestorben, weswegen er sich zur Aufgabe gemacht hat, die nun verwitwete Ehefrau zu unterstützen und Gold zu suchen.

Auf der Suche nach solchen Reichtümern trifft er dabei immer häufiger auf Hinweise, die einen versteckten Goldvorrat von korrupten Verbrechern ansprechen. Zusammen mit einem Ainu-Mädchen, das sein Leben in den kalten Regionen des Nordens gerettet hat, versucht er alles, um den angesprochenen Schatz zu finden und trifft dabei nicht selten auf andere Menschen, die diesen ebenfalls suchen … (Quelle: aniSearch)

Bei Amazon kaufen:

» Golden Kamuy: Manga Band 1

Über Shawn Fierce 293 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.