UQ Holder: So klingen die deutschen Stimmen der Charaktere

UQ Holder: So klingen die deutschen Stimmen der Charaktere
© peppermint anime

Schon in dieser Woche erscheint die erste Episode des Anime UQ Holder bei ProSieben Maxx. Ein Teaser gewährt uns Einblick in die deutschen Stimmen der Charaktere.

Ursprünglich startete UQ Holder als Manga-Reihe aus der Feder von Ken Akamatsu. Vier Jahre nachdem die erste Ausgabe im japanischen Weekly Shonen Magazin debütierte, entschied sich das Animationsstudio J.C. Staff dann dem Fantasy-Abenteuer eine Anime-Serie zu verpassen. Nun soll UQ Holder ab dem 8.02.2019 sogar regelmäßig beim hiesigen Fernsehsender ProSieben Maxx ausgestrahlt werden. Dafür benötigt der Anime allerdings auch eine deutsche Synchronisation und wie diese sich anhört, verrät uns nun ein erster Teaser.

Darum geht es in UQ Holder

Im Mittelpunkt der Handlung steht Touta Konoe, ein Mittelschüler, der nach dem Tod seiner Eltern bei seiner Lehrerin Yukihime auf dem Land lebt. Sein großes Ziel ist es irgendwann in die Hauptstadt zu gelangen und dort den riesigen Turm zu erklimmen, welcher ihn ins All bringen soll. Yukihime macht es ihm allerdings nicht einfach – sie erlaubt ihm erst die Hauptstadt zu besuchen, wenn er es schafft sie in einem Kampf zu besiegen. Dies stellt sich jedoch als äußerst schwierig heraus, da seine Lehrerin neben den üblichen Kampfkünsten auch noch Magie beherrscht und so scheitern Touta und seine Freunde tagtäglich an dieser Aufgabe.

 

Als auf Yukihime jedoch eines Tages ein Attentäter angesetzt wird, opfert sich Touta und stirbt beinahe an den Verletzungen. Nur noch das Trinken des Blutes seiner Lehrerin kann ihn retten. Diese stellt sich als 700 Jahre alte Vampirin heraus, welche der Organisation UQ Holder angehört. Fortan muss auch Touta im Namen der Truppe gefährliche Missionen erfüllen.

Bei Amazon vorbestellen:

Über Shawn Fierce 370 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*