Pokémon GO schafft mehr Platz für eure Pokémon

Pokémon GO schafft mehr Platz für eure Pokémon
© Niantic

In Pokémon GO können wir bald noch mehr Pokémon im Inventar aufbewahren. Sehr kostengünstig ist das allerdings leider nicht.

Schon seit den Anfängen von Pokémon GO stören sich viele Spieler daran, nur eine begrenzte Anzahl an Pokémon mit sich herumtragen zu können. Obwohl im Inventar mittlerweile über 2000 der bunten Taschenmonster Platz finden, ist das für einige höherrangige Trainer nicht genug, sie wollen mehr – und das bekommen sie nun auch.

 

Inventar wird erweitert

Über Twitter gaben die Entwickler von Pokémon GO bekannt, das Limit nun von 2000 auf ganze 2500 Pokémon angehoben zu haben. Wer sich den zusätzlichen Lagerplatz leisten möchte (falls er ihn denn benötigt), muss 200 Pokémünzen pro 50 Speicherslots, beziehungsweise 2000 Pokémünzen für die gesamte Erweiterung hinlegen. Das könnte für einige Spieler jedoch äußerst zeitaufwendig werden.

Wer darauf verzichtet, die Ingame-Währung mit Echtgeld zu erwerben, muss viel Zeit ins Spiel investieren. Wie unter anderem Comicbook.com berichtet, soll es circa 40 Tage dauern, bis das Geld über Arenen zusammengesammelt sein würde. Ein PokéCoin-Bundle mit 2500 Münzen hingegen kostet gerade einmal 21,99 Euro.

Über Shawn Fierce 656 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*